Ersatzkassen schreiben Jugendkampagne aus

Heute Alltagsheld. Morgen Filmheld. "Be a Socializer"

„Be a Socializer“ ist eine Kampagne der Sozialen Selbstverwaltung in Deutschland. Unter dem Motto „Heute Alltagsheld. Morgen Filmheld“ haben die Ersatzkassen, der Verband der Ersatzkassen e.V. und die Deutschen Rentenversicherung Bund den bundesweiten Jugendwettbewerb „Be a Socializer“ ausgeschrieben. Auf der Webseite www.be-a-socializer.de können Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16 bis 26 Jahren über ihr persönliches ehrenamtliches Engagement im sozialen Bereich oder über Situationen, in denen ihnen selbst geholfen wurde, schreiben. Erste Beiträge wurden bereits veröffentlicht.

Eine prominent besetzte Jury prämiert im Frühjahr des kommenden Jahres den besten Beitrag mit dem „Socializer Award 2016“. Zudem wird der Gewinner mit fünf Freunden zu einem exklusiven Jugend Film Camp nach Arendsee eingeladen. Dort können sie sich ganz auf das Schauspielern, Regieführen, Drehbuchschreiben und Schneiden konzentrieren, damit aus der Geschichte ein Kurzfilm wird. Unter allen Teilnehmern werden drei Karten-Pakete für das Party-Festival Holi Gaudy 2016 verlost.

„Der Wettbewerb „Be a Socializer“ bietet Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Möglichkeit, ihre Hilfsbereitschaft, ihr Gemeinschaftsgefühl und ihre Solidarität öffentlich zu machen. Jeder kann etwas Gutes tun, sich ehrenamtlich engagieren und Verantwortung übernehmen. Ein solcher Einsatz muss auch Beachtung finden“, so Michael Domrös, Leiter der vdek-Landesvertretung Berlin-Brandenburg des Verbandes der Ersatzkassen e.V.

Wie funktioniert das Mitmachen? Interessierte können Ihre Geschichte, ein Bild oder einen Film einfach auf der Internetplattform hochladen und veröffentlichen. Hier finden sich – neben Informationen zum Wettbewerb und Teilnahmebedingungen – auch Organisationen, bei denen ehrenamtliches Engagement gerne gesehen ist.

Kontakt

Robert Deg
Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek)
Landesvertretung Berlin/Brandenburg

Pressesprecher,
Referatsleiter Grundsatzfragen, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Friedrichstraße 50-55
10117 Berlin
Tel.: 0 30 / 25 37 74 - 16
Fax: 0 30 / 25 37 74 - 19

E-Mail: robert.deg@vdek.com