Planungssicherheit für Brandenburger Krankenhäuser - Einigung auf Landesbasisfallwert für 2014

Die Krankenkassenverbände in Brandenburg und die Landeskrankenhausgesellschaft Brandenburg (LKB) haben sich nach zügigen Verhandlungen auf den Landesbasisfallwert (LBFW) für das Jahr 2014 geeinigt. Der neue LBFW beläuft sich auf 3.117,36 Euro.

„Die erzielte Vereinbarung schafft Planungssicherheit für die Krankenkassen und Krankenhäuser und bildet eine solide Basis für die medizinische und pflegerische Versorgung der Patientinnen und Patienten. Die Selbstverwaltung hat damit bewiesen, dass sie handlungsfähig ist“, so die Krankenkassenverbände und die Landeskrankenhausgesellschaft Brandenburg. Das Ministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz hat die Vereinbarung genehmigt.

Der Landesbasisfallwert bildet die Grundlage für die Abrechnung der DRG-Fallpauschalen (Diagnosis Related Groups) und bestimmt im Wesentlichen die Höhe der Krankenhausbudgets. Im Land Brandenburg wird das DRG-Vergütungssystem in 52 Krankenhäusern angewendet.

Kontakt

Robert Deg
Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek)
Landesvertretung Berlin/Brandenburg

Pressesprecher,
Referatsleiter Grundsatzfragen, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Friedrichstraße 50-55
10117 Berlin
Tel.: 0 30 / 25 37 74 - 16
Fax: 0 30 / 25 37 74 - 19

E-Mail: robert.deg@vdek.com