Präven­tionsprojekte im Überblick

Logo: Gesunde Lebenswelten

Durch das Inkrafttreten des Präventionsgesetzes in 2015 hat die vdek-Landesvertretung Berlin/Brandenburg gemeinsam mit regionalen Kooperationspartnern verschiedene Präventionsprojekte auf den Weg gebracht. Hier ein Überblick der Berliner und Brandenburger Projekte.

Berliner und Brandenburger Projekte

2018 – 2019: Projekt „Du bist wichtig und richtig“

Um Jugendliche aus suchtbelasteten Familien zu unterstützen, wurde das Projekt seitens der vdek-Landesvertretung und der Fachstelle für Suchtprävention Berlin gGmbH ins Leben gerufen. Die Projektpartner konnten über 100 Jugendliche in Berlin und Brandenburg im Alter von 14 - 21 Jahren erreichen und ihnen konkrete Hilfen im Umgang mit suchterkrankten Eltern an die Hand gegeben.

Link zur Pressemitteilung vom 06.07.2018

Link zur Pressemitteilung vom 18.03.2020

2018 - 2019: Pilotprojekt in Pflegeeinrichtungen „Gemeinsam in Bewegung“

Das Projekt wurde in den stationären Pflegeeinrichtungen der Alexianer in Berlin und Brandenburg durchgeführt. Ziel war es, die pflegebedürftigen Bewohner für eine gesundheitsförderliche Lebensweise zu sensibilisieren und ihre Selbstständigkeit zu erhalten oder auszubauen.

Fitnesskurs mit Gymnastikbällen

Berliner Projekte

2018 – 2020: Präventionsprojekt „BRING DEINEN KIEZ ZUM KOCHEN!“

Der vdek und das FACE Familienzentrum führten in Zusammenarbeit mit der kommunalen Wohnungsbaugesellschaft GESOBAU, verschiedenen Trägern der Familien- und Jugendförderung sowie Nachbarschaftsinitiativen das Präventionsprojekt „BRING DEINEN KIEZ ZUM KOCHEN!“ im Märkischen Viertel durch. In vier Einrichtungen wurde jede Woche gemeinsam in den sogenannten „Kiezküchen“ gekocht. Mit diesem Angebot sollten insbesondere Menschen mit Migrationshintergrund, Alleinerziehende und ältere Menschen angesprochen werden.

2021 – 2023: Weiterentwicklung des Projektes "BIB-kommunale Bewegungsförderung für Ältere im Bezirk Pankow“

Nachdem in Pankow 2018 ein Bewegungsprogramm für Menschen ab 65 Jahren entwickelt wurde und im Kiez Bewegungspfade und weitere gesundheitsfördernde Strukturen erarbeitet und etabliert wurden, soll die Qualität dieser erfolgreich durchgeführten Bewegungsmaßnahmensoll nachhaltig weiterentwickelt werden. Der Fokus liegt auf der Förderung der Gesundheitskompetenz älterer Menschen. Der Aufbau weiterer gesundheitsfördernder Strukturen wird unterstützt. Gesundheitsstadtrat Dr. Torsten Kühne des Bezirks Pankow hat die Schirmherrschaft des Projektes inne. Projektträger ist der Qualitätsverbund Netzwerk im Alter – Pankow (QVNIA e. V.).

2018 – 2021: Gewaltprävention in stationärer Pflegeeinrichtung „Einander verstehen“

Gewalt in stationären Pflegeeinrichtungen ist ein sensibles Thema, das immer noch mit vielen Tabus behaftet ist. Sie hat viele Gesichter und fängt nicht erst bei der körperlichen Gewalt an, sondern bereits dann, wenn beispielsweise in das Selbstbestimmungsrecht der Bewohner eingegriffen wird. Hier setzt das gemeinsame Präventionsprojekt der vdek-Landesvertretung und der Stephanus gGmbH an. Ziel ist es, alle Beteiligten zu sensibilisieren, um bewusster auf die eigenen sowie die Grenzen des Anderen zu achten und respektvoll auf Augenhöhe miteinander umzugehen.

2019 - 2021: Präventionsprojekt „Kind und Familie in Neukölln“

Die vdek-Landesvertretung hat gemeinsam mit der Berlin School of Public Health und dem Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Berlin das Präventionsprojekt Kind und Familie auf den Weg gebracht. Über das Projekt soll Familien und Alleinerziehenden ein niedrigschwelliger Zugang zu einer gesünderen Lebensweise ermöglicht werden.

2020 - 2022: „Sei dabei, RAUCHFREI!“ Kunden der Berliner Tafel e. V. beim Tabakverzicht  unterstützen

Der Anteil der Raucher bei Tafelkunden ist mit über 50 Prozent sehr hoch und damit deutlich höher als bei der Allgemeinbevölkerung. Mit dem Projekt „Sei dabei, RAUCHFREI!“ sollen Kunden der Berliner Tafelausgabestellen „LAIB und SEELE“ beim Tabakverzicht unterstützt werden. „LAIB und SEELE“ ist eine Aktion der Berliner Tafel e. V., der Kirchen und des rbb.

Link zur Pressemitteilung vom 08.09.2020

Nichtraucher

Brandenburger Projekte

2019 – 2020: Schulprojekt für gesunde Ernährung: „Gesunder Start in den Tag“

Welche Lebensmittel gehören zu einem ausgewogenen Frühstück? Das lernten Schüler der Regine-Hildebrandt-Schule in Erkner, einer Schule mit sonderpädagogischem Förderschwerpunkt „Geistige Entwicklung“, durch das Projekt „Gemeinsam//Täglich//Gesund“. Über leichte Sprache und unterstützende Medien wurde die Bedeutung eines gesunden Frühstücks vermittelt.

Link zur Pressemitteilung vom 25.01.2019

2019 – 2022: „Gesunde Gartenstadt Drewitz“

Die vdek-Landesvertretung hat gemeinsam mit dem Begegnungszentrum oskar. ein Projekt gestartet, das sozial benachteiligten Menschen gesundheitsbezogene Angebote unterbreitet. Während der Corona-Maßnahmen im Frühjahr 2020 haben die Beteiligten per Balkonsport und Bewegungsvideos besonders schnell, bürgernah und kreativ auf den
Lockdown reagiert.

Balkonsport Drewitz

2021 – 2023: Projekt zur Bewegungsförderung, Stressbewältigung und gesunden Ernährung in Kinder- und Jugendeinrichtungen der GFB

Die GFB-Gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung Brandenburger Kinder und Jugendlicher mbH ist ein Kinder- und Jugendhilfeträger im Land Brandenburg mit Sitz in Potsdam.

Der Fokus der verhaltensbezogenen Maßnahmen im Projekt liegt auf der partizipativen Einbindung der Kinder und Jugendlichen zu den Themen Bewegung, Ernährung oder auch Stressbewältigung. In die Entwicklung der gesundheitsfördernden Maßnahmen werden auch die Mitarbeitenden der Einrichtungen eingebunden. Die Akzeptanz der Maßnahmen wird so verstärkt. Sechs Standorte der GFB im Land Brandenburg nehmen am Projekt teil.

Prävention Fokusthema