Sozialwahlunterlagen sind unterwegs - Nur wer wählt bestimmt mit

n den nächsten Tagen erhalten ca. 4,2 Millionen Wahlberechtigte in Hessen Post von der Deutschen Rentenversicherung Bund (DRV Bund) und/oder von ihrer Ersatzkasse. Darin befinden sich die Unterlagen zur Wahl der Vertreterversammlung der DRV Bund bzw. des Verwaltungsrates der jeweiligen Ersatzkasse (sog. Sozialwahl).

Bei den Sozialwahlen wird über die Zusammensetzung der Verwaltungsräte bei den Ersatzkassen und der Vertreterversammlung bei der Deutschen Rentenversicherung Bund entschieden. Von den Mitgliedern dieser Gremien werden alle wichtigen Grundsatzentscheidungen getroffen, wie z. B. die Einführung von Bonusprogrammen und Wahlleistungen, die Berufung des Vorstands oder die Prüfung und Genehmigung des Haushalts. Zu den Aufgaben der Mitglieder eines Verwaltungsrates oder der Vertreterversammlung gehört u.a. auch die Mitarbeit in Widerspruchsausschüssen, in denen Widersprüche der Versicherten gegen Leistungsentscheidungen außergerichtlich geprüft werden.

Die Sozialwahlen finden nicht als Personen-, sondern als Listenwahlen statt. Dies bedeutet, dass sich mehrere Listen, die z. B. von Gewerkschaften oder unabhängigen Mitgliedergemeinschaften aufgestellt werden, um die Stimmen der Versicherten bewerben.

Die Sozialwahlen finden seit 1953 in regelmäßigen Abständen statt, seit 1962 alle sechs Jahre. Sie werden ausschließlich als Briefwahl durchgeführt.

„Nur wer wählt, kann bei wichtigen Entscheidungen mitbestimmen“, sagt Claudia Ackermann, Leiterin der vdek- Landesvertretung Hessen und ermuntert die Wahlberechtigten, bis spätestens 31.05.2017 von ihrem Stimmrecht Gebrauch zu machen.

Das Wählen ist ganz einfach: Auf dem Stimmzettel die gewünschte Liste ankreuzen, diesen anschließend in den roten Wahlbriefumschlag stecken und rechtzeitig vor dem 31.05.2017 – portofrei - zurücksenden. Weitere Informationen über die Sozialwahlen 2017 und die zur Wahl stehenden Listen finden Sie im Internet, z. B. unter www.sozialwahl.de.

 

Hinweis: Der Verwaltungsrat der BARMER wird wegen einer Fusion erst am 04.10.2017 gewählt. Deshalb werden dort die Wahlunterlagen Anfang September 2017 versandt.

Kontakt

Heike Kronenberg und
Saskia Powell
Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek)
Landesvertretung Hessen

Tel.: 0 69 / 96 21 68 - 20
E-Mail: Heike.kronenberg@vdek.com