Präqualifizierung

Das Präqualifizierungsverfahren im Hilfsmittelbereich dient der Überprüfung der Eignung von Leistungserbringern. Wird es erfolgreich durchlaufen, erhalten die Leistungserbringer ein Zertifikat mit einer Gültigkeitsdauer von fünf Jahren,  welches von allen Krankenkassen anerkannt wird.

Für Sie als Leistungserbringer verringert sich der administrative Aufwand durch das Verfahren erheblich:

  • Redundante Eignungsprüfungen werden vermieden.
  • Die Zertifikate werden von allen Krankenkassen anerkannt.
  • Änderungsmeldungen sind nur einmal erforderlich und nicht pro Vertrag und Kasse.
  • Planungssicherheit für Ihr Unternehmen
  • Die Überwachung der Präqualifizierungsstellen durch den GKV-Spitzenverband sichert ein gleichförmiges Verfahren.
  • Keine weitere Eignungsprüfung während der fünfjährigen Gültigkeitsdauer des Zertifikats
  • Veröffentlichung der Daten durch den GKV-Spitzenverband
  • Die Ergebnisse des Präqualifizierungsverfahrens können zeitnah im Vertragsgeschäft berücksichtigt werden.

Weitere Informationen können Sie folgendem Informationsblatt und der Homepage der PQS Hilfsmittel, der Präqualifizierungsstelle des vdek, entnehmen.

Bitte wenden Sie sich in allen Fragen der Präqualifizierung an die zuständige Präqualifizierungsstelle des vdek für Hessen:

Birgit Neumann

Ludwig-Erhard_Allee 9
40227 Düsseldorf

Tel.: 0211/38 41 033
Fax: 0211/38 41 020

birgit.neumann@vdek.com