Ersatzkassen stiften Präventionspreis

Am 11. September diesen Jahres werden auf der Landesgesundheitskonferenz in Schwerin durch die Landesvereinigung für Gesundheitsförderung (LVG) erstmals Landespräventionspreise für gute Projekte und Maßnahmen sowie Netzwerke und Strukturen aus dem Bereich Gesundheitsförderung und Prävention verliehen werden.

1.500 Euro Preisgeld

Die Ersatzkassen stiften hierbei den Preis für den Themenschwerpunkt „Gesund aufwachsen“ in Höhe von 1.500 Euro. Er zielt vorwiegend auf Präventionspartner und damit Projekte, Netzwerke bzw. Strukturen im Bereich Kita und Schule ab. Durch die Verleihung des Präventionspreises sollen bereits tätige Akteure in ihrer Arbeit im Bereich der Gesundheitsförderung und Prävention bestärkt sowie gute Praxisbeispiele bekannt gemacht werden, um so Impulse zu geben und zur Nachahmung anzuregen.

Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingen und Anträge können bei der LVG, Frau Lazarus, erfragt bzw. gestellt werden (charlotte.lazarus@lvg-mv.de, Tel.: 0385 2007 386 12 bzw. Frau Gröger, Tel.: 0385 2007 386 14).

Eine Jury, bestehend aus dem Beirat der LVG, einem Vertreter des Stifters und einem Vertreter der Landesregierung, wählen dann unter allen eingegangenen Projekten die Preisträger aus.

Wer bereits gute Projekte im Bereich „Gesund aufwachsen“ hat und noch teilnehmen möchte, muss sich jetzt allerdings sehr beeilen. Der Einsendeschluss bei der LVG ist der 11. August. Allerdings ist auch eine Online-Teilnahme möglich (http://www.gesundheitsfoerderung-mv.de/1-praeventionspreis-mecklenburg-vorpommern/).

Kontakt

Dr. Bernd Grübler
Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek)
Landesvertretung Mecklenburg-Vorpommern

Tel.: 0385 / 52 16 - 105
E-Mail: bernd.gruebler@vdek.com