vdek-Fotoausstellung

Bilderschau gut angenommen

Ausstellung läuft noch bis zum 21. November

Die vdek-Ausstellung in den „Schweriner Höfen“ mit preisgekrönten Bildern von Fotografiestudierenden bzw. junger Fotografinnen und Fotografen zum Thema „Selbsthilfe“ findet großen Anklang.

700 besuchen Fotoschau

Seit dem 6. November sahen über 700 Besucher die beeindruckenden Bilder, die das Thema Krankheitsbewältigung und Hilfesuche unter Gleichbetroffenen auf vielfältiger Weise und aus der Sicht jungen Menschen widerspiegeln.

Die Ausstellung des Verbandes der Ersatzkassen (vdek) läuft noch bis zum 21. November (Dienstag).  

Selbsthilfe wichtiger Bestandteil des sozialen Lebens

Bei der Eröffnungsveranstaltung zur Fotoausstellung am 6. November betonte Dr. Christopher Kofahl, Stellvertretender Leiter des Institutes für Medizinische Soziologie (UKE Hamburg-Eppendorf) und ausgewiesener Experte auf dem Gebiet der Sozialforschung, dass die Selbsthilfegruppen und –organisationen in den letzten Jahrzehnten Großartiges geleistet haben. Sie sind heute ein wichtiger, patientenorientierter Bestandteil der Sozial- und Gesundheitspolitik und konnten viele ihrer Vorstellungen, Wünsche und Forderungen umsetzen.

vdek-Ausstellung gibt Selbsthilfe ein Gesicht

Auch Sabine Klemm, Vorsitzende der Landesarbeitsgemeinschaft der Selbsthilfekontaktstellen in Mecklenburg-Vorpommern fand lobende Worte. Mit dieser Foto-Ausstellung der Ersatzkassen würde der Selbsthilfe im wahrsten Sinn des Wortes ein Gesicht gegeben und damit die tagtäglichen, enormen Anstrengungen der Menschen, die sich in der Selbsthilfe betätigen, gewürdigt.

Kontakt

Dr. Bernd Grübler
Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek)
Landesvertretung Mecklenburg-Vorpommern

Tel.: 0385 / 52 16 - 105
E-Mail: bernd.gruebler@vdek.com