Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) geht an den Start

vdek präsentiert sich im neuen Design

Saarbrücken, 05.01.2009 –  Nun ist es soweit: Zum 1.1.2009 haben sich die acht Ersatzkassen mit mehr als 24 Mio. Versicherten bundesweit und über 342.000 Versicherten im Saarland im "Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek)" zusammengeschlossen. Damit sind die Ersatzkassen im Bund wie im Saarland die größte Kassenart. Der vdek ist aus dem Verband der Angestellten-Krankenkassen e. V. (VdAK) und  dem AEV – Arbeiter-Ersatzkassen-Verband e. V. hervorgegangen. Damit haben sich nun alle acht Ersatzkassen unter dem Dach des vdek zusammengeschlossen:

  • Barmer Ersatzkasse
  • Deutsche Angestellten-Krankenkasse
  • Techniker Krankenkasse
  • Kaufmännische Krankenkasse – KKH
  • Gmünder ErsatzKasse – GEK
  • Hamburg Münchener Krankenkasse
  • HEK – Hanseatische Krankenkasse
  • hkk

Gleichzeitig präsentiert sich der Verband der Ersatzkassen mit einem neuen Erscheinungsbild, das auch der modernisierten Organisationsstruktur des Verbandes Rechnung trägt. Der neue frische Blauton kombiniert mit einem seriösen Silbergrau in der Bildmarke drückt den Dienstleistungs- und Servicecharakter des Verbandes aus. Die neue Bildmarke symbolisiert die acht Mitglieder des Verbandes.

Armin Lang, Leiter der vdek-Landesvertretung Saarland , betonte: „Die Ersatzkassen bündeln ihre Kräfte in einem stärker werdenden Kassenwettbewerb. Dies soll auch durch den neuen Namen und durch das neue Erscheinungsbild bzw. Logo zum Ausdruck gebracht werden.“

Auch die Internetadressen haben sich verändert. Der vdek ist jetzt im Internet unter www.vdek.com erreichbar. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des vdek sind unter den neuen E-Mail-Adressen: vorname.nachname@vdek.com erreichbar. Aber auch die alten Internet- und Mailadressen sind noch gültig. Alle weiteren Informationen zu dem neuen Logo finden Sie ebenfalls im Internet unter www.vdek.com.

Presseerklärung


Ihr Ansprechpartner:
Axel Mittelbach
Tel.: 06 81 / 9 26 71 - 17
eMail: axel.mittelbach@vdek.com