Gesundheitspolitische Positionen im Vorfeld der Landtagswahlen 2021

Neun gesundheitspolitische Thesen zur Landtagswahl 2021 in Sachsen-Anhalt

Positionspapier

Am 06.06.2021 wählen die Bürger in Sachsen-Anhalt einen neuen Landtag. Die Ersatzkassen positionieren sich im Bereich der Gesundheitspolitik mit Positionen und Forderungen, die auch langfristig das herausragende Funktionieren der Gesundheitsversorgung im Land sicherstellen.

Wir wollen, dass die Menschen in Sachsen-Anhalt auch zukünftig unabhängig von ihrem Wohnort und ihrer sozialen Herkunft eine gute medizinische Versorgung zu bezahlbaren Preisen in Anspruch nehmen können.

Zu unseren Zielen gehört, die Vielfalt in der gesetzlichen Krankenversicherung zu bewahren. Deshalb wollen wir, dass Wettbewerb unter fairen Rahmenbedingungen stattfindet. Dieser ist nach unserer Überzeugung Voraussetzung dafür, dass Patientenorientierung, Innovationsbereitschaft und Wirtschaftlichkeit einhergehen können. (weiter lesen....)

Gesundheit in der Zwickmühle - der vdek-Talk zur Gesundheitspolitik der Kenia-Koalition

Gesundheit in der Zwickmühle

Der vdek begrüßt zu seinem ersten vdek-Talk in der Zwickmühle, dem politischen Kabarett in der Landeshauptstadt von Sachsen Anhalt, Vertreter der aktuellen Regierungskoalition aus CDU, SPD und Grüne (Kenia-Koalition). Im Einzelnen waren dies Spitzenkandidatin Cornelia Lüddemann von den Grünen, Dr. Katja Pähle, Spitzenkandidatin der SPD, und Tobias Krull, gesundheitspolitischer Sprecher der CDU.

Als Vertreter der größten gesetzlichen Krankenversicherungen sind wir davon überzeugt, dass die Selbstverwaltung aus gesetzlichen Krankenversicherungen, niedergelassenen Ärzten, Krankenhäusern und allen anderen für die Gesundheit Tätigen eine hervorragende Leistungsfähigkeit bietet, die internationalen Vergleichen leicht standhält.  (weiter lesen....)