Ersatzkassen trauern um eine große Gesundheits- und Sozialpolitikerin

vdek zum Tode von Heide Moser

Kiel, 15.4.2009 – Mit tiefer Bestürzung hat der Leiter des Ersatzkassenverbandes in Schleswig-Holstein (vdek) den Tod der ehemaligen Gesundheitsministerin kommentiert.

Dietmar Katzer: „Ich habe mit Heide Moser von Beginn ihrer Amtszeit bis zum letzten Tag nicht nur vertrauensvoll sondern freundschaftlich zusammen gearbeitet.  Sie hat das Land bewegt und die Lücke, die sie mit ihrem Rücktritt hinterließ, konnte man nicht schließen. Heide Moser hat für Schleswig-Holstein Maßstäbe gesetzt. Ihr Tod sollte uns auch ermahnen, in ihrem Sinne unsere Sozialversicherung gerecht und solidarisch weiter zu entwickeln.“

Insbesondere ihre Initiative zur Bekämpfung von Brustkrebs (Programm QuaMaDi) hat vielen Frauen Hoffnung und Chancen gegeben. Hierdurch wird bei über 60 Frauen jährlich der Brustkrebs frühzeitiger erkannt.

Ohne ihre erfolgreiche Sozial- und Gesundheitspolitik wäre Schleswig-Holstein um vieles ärmer.

Pressemitteilung


Ihr Ansprechpartner:
Oliver Grieve
Tel.: 04 31 / 9 74 41 - 16
E-Mail: oliver.grieve@vdek.com