Bundesweiter vdek-Fotowettbewerb „WAS KANN SELBSTHILFE?“ - 2. Preis geht nach Schleswig-Holstein!"

Der Wettbewerb stand unter der Schirmherrschaft von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe und war ausgeschrieben für Studierende an Fachschulen, Fachhochschulen und Hochschulen für Fotografie bzw. Design in ganz Deutschland – sowie für frische Absolventen dieser Einrichtungen. Fast 100 Fotografen reichten ihre Arbeiten ein, die das breite Spektrum von Aktivitäten, Initiativen und Gruppen im Rahmen der gesundheitlichen Selbsthilfe abbilden.

Susanne Paasch (30) ist in Kiel geboren und hat an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg Kommunikationsdesign studiert. Nach ihrem Abschluss im vergangenen Jahr hat sie sich als freie Fotografin selbstständig gemacht.

Selbsthilfe bedeutet für sie, eine Krise oder eine Krankheit zu akzeptieren und nach den verbliebenen Stärken zu suchen: „Das kann in Gemeinschaft mit anderen, aber auch ganz individuell geschehen. Bei meiner fotografischen Arbeit lernte ich starke Menschen kennen, die mir gezeigt haben, was Eigeninitiative und Selbsthilfe bewirken können.“

Gestern wurden die Preisträger in Berlin ausgezeichnet – und gleichzeitig wurde dort die Fotoausstellung „DAS KANN SELBSTHILFE!“ mit den besten Wettbewerbsbeiträgen eröffnet. Als Wanderausstellung geht sie auf Tournee durch alle Bundesländer und kommt voraussichtlich Ende Oktober für vier Wochen nach Kiel.

Bundesgesundheitsminister Gröhe würdigte das Engagement der Wettbewerbsteilnehmer und die Bedeutung der Ausstellung für die gesundheitliche Selbsthilfe: „Die Selbsthilfe ist ein wichtiger und nicht mehr wegzudenkender Teil des Gesundheitswesens in unserem Land geworden. Die zahlreichen ehrenamtlich tätigen Mitglieder geben ihr Wissen und ihre persönlichen Erfahrungen weiter und leisten so einen entscheidenden Beitrag zur Unterstützung von Patientinnen und Patienten. Sie tauschen ihre Erfahrungen aus, geben Tipps für Hilfsangebote und vermitteln anderen Betroffenen das wertvolle Gefühl, nicht alleine zu sein. Diese besondere Stütze spiegelt sich auch in den Bildern der jungen Fotografinnen und Fotografen sehr gut wider.“

Weitere Informationen zum Wettbewerb und die Fotos der Preisträger gibt es unter https://www.vdek.com/ueber_uns/vdek-fotowettbewerb/selbsthilfe.html

 

Kontakt

Florian Unger
vdek-Landesvertretung Schleswig-Holstein
Wall 55 (Sell-Speicher)
24103 Kiel

Tel.: 04 31 / 9 74 41 - 16
Fax: 04 31 / 9 74 41 - 23
E-Mail: florian.unger@vdek.com