DAS KANN SELBSTHILFE

Der gesundheitlichen Selbsthilfe ein Gesicht geben – das war das Ziel eines bundesweiten Fotowettbewerbs des Verbandes der Ersatzkassen. Aus den besten Bildern und Bildserien wurde eine Wanderausstellung konzipiert, die jetzt im Kieler Rathaus eröffnet wurde. Dabei sind auch Fotos von Susanne Paasch aus Schwentinental, die den zweiten Preis im Wettbewerb gewonnen hat.

„Der Mensch ist die beste Medizin des Menschen“, besagt ein nigerianisches Sprichwort. Genau das ist Sinn, Ziel und Wesen der gesundheitlichen Selbsthilfe. Dazu kommt noch der Aspekt der Gegenseitigkeit: Einander zuhören, sich helfen, gemeinsam aktiv sein. In Schleswig-Holstein gibt es etwa 1.600 Gruppen für die verschiedensten körperlichen und psychischen Erkrankungen und Behinderungen. Um die Vielfalt der Selbsthilfe-Aktivitäten darzustellen, hat der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) den Fotowettbewerb „WAS KANN SELBSTHILFE?“ unter der Schirmherrschaft von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe ausgeschrieben. Einige Antworten gibt die Ausstellung „DAS KANN SELBSTHILFE!“.

Diese Wanderausstellung wird in allen Bundesländern gezeigt. Jetzt macht sie Station in Schleswig-Holstein - genauer gesagt in Kiel. Hier ist sie bis zum 25. November im Ausstellungsraum 184 des Kieler Rathauses zu sehen, und zwar montags bis freitags von 8.00 bis 18.00 Uhr. Der Eintritt ist frei und ein barrierefreier Zugang ist möglich über den Fahrstuhl neben dem Haupteingang am Rathausplatz.

Insgesamt gab es fast 100 Einsendungen im Rahmen des Wettbewerbs. In der Ausstellung sind die Beiträge von 28 Fotografen zu sehen – natürlich auch die eingereichte Fotoserie „Lebensfreude“ von Susanne Paasch aus Schwentinental.   Die gebürtige Kielerin hat an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg Kommunikationsdesign studiert und sich in diesem Jahr als freie Fotografin selbstständig gemacht.

Die Bilder sowie den Ausstellungskatalog finden Sie zum Download auf der Homepage des Ersatzkassenverbandes unter:

www.vdek.com/ueber_uns/vdek-fotowettbewerb/selbsthilfe.

Kontakt

Florian Unger
vdek-Landesvertretung Schleswig-Holstein
Wall 55 (Sell-Speicher)
24103 Kiel

Tel.: 04 31 / 9 74 41 - 16
Fax: 04 31 / 9 74 41 - 23
E-Mail: florian.unger@vdek.com