Zum internationalen Tag des Ehrenamts am 5. Dezember: Ein herzliches Dankeschön an alle, die sich für andere engagieren!

Der 5. Dezember ist der „Internationale Tag des Ehrenamtes“. Laut dem „Deutschen Freiwilligensurvey 2014“ engagieren sich in Schleswig-Holstein mehr als 40 Prozent der Menschen ab 14 Jahre für andere.

Diese Quote ist in den vergangenen Jahren stetig angestiegen: 1999 noch bei gut 33 Prozent. Das Spektrum der Aktivitäten reicht vom Sportverein bis zur Freiwilligen Feuerwehr, von der Flüchtlingshilfe bis zur kirchlichen Jugendarbeit. „Allen, die sich ehrenamtlich zum Wohle der Gemeinschaft engagiert, gebührt ein großer Dank“, sagte Armin Tank, Leiter der vdek-Landesvertretung Schleswig-Holstein.

Auch in der gesetzlichen Krankenversicherung spielt das Ehrenamt eine wichtige Rolle, denn alle Verwaltungsratsmitglieder der Krankenkassen sind im Rahmen der Selbstverwaltung ehrenamtlich tätig. Der Verwaltungsrat ist das höchste Entscheidungsgremium jeder Krankenkasse – er ist vergleichbar mit dem Aufsichtsrat eines Wirtschaftsunternehmens. Hier werden Grundsatzentscheidungen der Unternehmenspolitik gefällt und der Kurs der Kasse bestimmt. Der Verwaltungsrat wählt die Vorstandsmitglieder entscheidet über den Haushalt (und damit auch über die Höhe von Zusatzbeiträgen), über die Satzung der Krankenkasse und auch über Fusionen mit anderen Kassen.

Armin Tank: „In diesem Jahr passt es besonders gut, diesen ehrenamtlichen Selbstverwaltern für ihre Tätigkeit im Verwaltungsrat und weiteren Gremien vom Hauptausschuss bis zum Widerspruchsausschuss öffentlich zu danken, denn 2017 endet die Legislaturperiode und einige Verwaltungsräte werden aus dem Amt scheiden.“

Im Rahmen der Sozialwahl sind die Mitglieder der Ersatzkassen im kommenden Jahr aufgerufen, die Zusammensetzung der Verwaltungsräte für die nächsten sechs Jahre zu entscheiden. Dazu appelliert Armin Tank: „Nutzen Sie Ihr Stimmrecht, denn eine hohe Wahlbeteiligung stärkt die Position der Selbstverwalter und des Ehrenamts insgesamt!“. Die Sozialwahl wird als Briefwahl durchgeführt und ist nach Europa- und Bundestagswahl die größte Wahl in Deutschland.

Kontakt

Florian Unger
vdek-Landesvertretung Schleswig-Holstein
Wall 55 (Sell-Speicher)
24103 Kiel

Tel.: 04 31 / 9 74 41 - 16
Fax: 04 31 / 9 74 41 - 23
E-Mail: florian.unger@vdek.com