Heilmittelerbringer

Rettungsschirm für Heilmittelerbringer

Im Rahmen der Verordnung zum Ausgleich COVID-19 bedingter finanzieller Belastungen der Zahnärztinnen und Zahnärzte, der Heilmittelerbringer und der Einrichtungen des Müttergenesungswerks oder gleichartigen Einrichtungen sowie zur Pflegehilfsmittelversorgung (COVID-19-Versorgungsstrukturen-Schutzverordnung – COVID-19-VSt-SchutzV) wurde ein Rettungsschirm für Heilmittelerbringer beschlossen.

Die Beantragung und Bewilligung der einmaligen Ausgleichszahlungen für Heilmittelerbringer wird über die Arbeitsgemeinschaften der Heilmittelzulassungen in den Ländern („ARGEn“) organisiert. Weiter Informationen zum Rettungsschirm finden Sie unter www.zulassung-heilmittel.de/rettungsschirm.html.

Alle Informationen für Heilmittelerbringer aus Schleswig-Holstein zur Antragstellung sind im Internetportal der ARGE Schleswig-Holstein unter www.zulassung-heilmittel.de/argen/SHS.html abrufbar. Die Beantragung der Ausgleichszahlung ist nur über das dort bereitgestellte Formular möglich. Der Antragszeitraum ist begrenzt. Das elektronisch auszufüllende Formular muss bis zum 30. Juni 2020 per email bei der zuständigen ARGE Schleswig-Holstein eingehen.