Krankenhäuser Berlin

Allgemeine Informationen

Im Krankenhausplan des Landes Berlin sind 51 Krankenhäuser (Plankrankenhäuser  und Universitätskliniken) aufgeführt, durch die für die gesetzliche Versicherten eine patienten- und bedarfsgerechte Versorgung sicherstellt wird.

Die Betten

Ärztin bereitet eine Infusion vor

Die Zahl der Betten ist in den letzten Jahren deutlich rückläufig. Dies ist Folge eines sehr hohen Ausgangsniveau nach der Wiedervereinigung sowie der veränderten Finanzierungsbedingungen. Aktuell werden 21.980 (Stand laut Landeskrankenhausplan 2016) Betten vorgehalten.

Die Finanzierung

Die Investitionskosten (Einzel- und Pauschalförderung) werden vom Land Berlin zur Verfügung gestellt. Aufgrund der allgemeinen Finanzsituation in Berlin ist eine rückläufige Investitionstätigkeit des Landes Berlin festzustellen, die nur sehr wenig Raum für Neubaumaßnahmen lässt.

Die Betriebskosten, der Großteil der Finanzierung der Krankenhäuser, werden über die Benutzerkosten von den Krankenkassen getragen.

Seit 2010 werden alle DRG-Leistungen landesweit zu einheitlichen Preisen abgerechnet und vergütet, unabhängig davon, in welchem Krankenhaus sie erbracht werden. Hierfür verhandelt die vdek-Landesvertretung gemeinsam mit den Landesverbänden der Krankenkassen mit der Berliner Krankenhausgesellschaft (BKG) jährlich über die Höhe des Landesbasisfallwertes. Der für die Verhandlungen mit den Krankenhäusern relevante Landesbasisfallwert für Berlin beträgt 3.750,11 Euro für das Jahr 2021.