Landesvertretung Hamburg

Fotolia_25341279_HAM_1000x220
  1. Pflegekräfte sollen besser bezahlt werden

    Den Hamburger Ersatzkassen ist es wichtig, dass Pflegekräfte in der ambulanten Pflege vernünftig bezahlt werden. Deshalb bieten sie Pflegediensten eine höhere Vergütung, wenn diese ihre Mitarbeiter besser entlohnen. Vor diesem Hintergrund einigten sich die Ersatzkassen mit der Arbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtspflege Hamburg auf einen neuen Vertrag in der häuslichen Krankenpflege. Danach erhalten Anbieter einen höheren Preis für Leistungen, wenn sie Kostensteigerungen aufgrund von Lohnerhöhungen für ihre Pflegekräfte nachweisen. » Lesen

  2. Neuer Rekord: Knapp 900.000 Hamburger bei einer Ersatzkasse versichert

    Die Ersatzkassen in der Hansestadt sind weiter auf Wachstumskurs. Die Zahl der Versicherten stieg im Vergleich zum Vorjahr um rund vier Prozent auf 896.422. Damit liegt der Marktanteil der insgesamt sechs Ersatzkassen bei rund 57 Prozent. Somit ist jeder zweite gesetzlich versicherte Hamburger bei einer Ersatzkasse versichert. » Lesen

09_2017_04 VDEK Präventionspreis Hamburg Logo RGB RZ02

Jetzt bewerben!

Hamburger Präventionspreis der Ersatzkassen 2018

Gesucht: Innovative Projekte

für sozial benachteiligte Menschen

Die Bewerbungsunterlagen können Sie hier herunterladen.

Die Bewerbungsfrist endet am 16.02.2018.

Der Preis der Hamburger Ersatzkassen ist mit 12.000 Euro dotiert.

Basisdaten Hamburg

Daten: Gesundheitsversorgung in Hamburg

Wie viele niedergelassene Ärzte gibt es in Hamburg? Wird in den hiesigen Kliniken mehr operiert als anderswo? Antworten auf diese und andere Fragen finden sich in der Broschüre "Basisdaten des Gesundheitswesens 2017"