Landesvertretung Hamburg

Fotolia_25341279_HAM_1000x220
  1. Von Modeblogs, Kinderrheuma und Lebensfreude

    Eine junge Hamburger Modebloggerin hat Neurodermitis. Zwischen Klinikaufenthalt und Therapien verliert sie den Glauben an sich. Sie schreibt in ihrem Blog über ihre Gefühle. Das Feedback ist erstaunlich: Viele Leser sind selbst von der Krankheit betroffen. Diese moderne Form der Selbsthilfe hat der Hamburger Fotograf Felix Gebauer porträtiert – und ist mit seiner Fotoserie im Fotowettbewerb „WAS KANN SELBSTHILFE?“ des Verbands der Ersatzkassen für Studierende und junge Fotografen ausgezeichnet worden. Aus seinen Bildern und weiteren herausragenden Fotografien wurde eine bundesweite Wanderausstellung konzipiert, die vom 24. März bis zum 5. April 2017 im Hamburger Rathaus zu sehen ist. » Lesen

  2. vdek-Zukunftspreis 2017: Gesund altern

    Gesund und fit im Alter zu sein – wer wünscht sich das nicht?Gesundheitsförderung und Prävention spielen eine Schlüsselrolle, wenn es darum geht, Vitalität und Lebensqualität zu erhalten. Vor diesem Hintergrund schreibt der Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek) den diesjährigen vdek-Zukunftspreis zum Thema „Gesundheit im Alter gestalten – Lebensqualität fördern“ bundesweit aus. » Lesen

  3. Kassen und Verbände stellen für die Hamburger Selbsthilfe rund 2,2 Millionen Euro bereit

    Hamburg (23.2.2017) – Die gesundheitliche Selbsthilfe in der Hansestadt wird von den gesetzlichen Krankenkassen und ihren Verbänden in diesem Jahr mit rund 2,2 Mio. Euro finanziell unterstützt. Dadurch haben sich die Fördermittel sowohl in der kassenübergreifenden Gemeinschaftsförderung als auch in der individuellen Projektförderung gegenüber dem Vorjahr (1,6 Mio. Euro) nochmals um 600.000 Euro erhöht. Dies setzt den steigenden Trend der Ausgaben für präventive Maßnahmen weiter fort. » Lesen

  4. "Basisdaten des Gesundheitswesens" - vdek legt Broschüre für 2016/2017 neu auf

    Wie lange liegen Patienten in Hamburger Krankenhäusern? Wie viel Geld geben Kranken- und Pflegekassen für die Versorgung ihrer Versicherten aus? Wie hat sich die Zahl der Apotheken in der Hansestadt über die Jahre entwickelt? Die „vdek-Basisdaten des Gesundheitswesens 2016/2017“ liefern auf mehr als 50 Seiten die Antworten auf diese und viele weitere Fragen. » Lesen

  5. Neuer "ersatzkasse report." erschienen

    Die vdek-Landesvertretung legt eine neue Ausgabe des "ersatzkasse report." vor. Darin berichten wir, wie neuartige Anlaufstellen in Hamburger Notaufnahmen Patienten helfen können, den für sie richtigen Behandlungspfad zu finden » Lesen

  6. Anlaufstellen an Kliniken sollen überfüllte Notaufnahmen entlasten

    Wer die Notaufnahme aufsucht, muss oft viel Geduld mitbringen. Denn immer mehr Menschen lassen sich dort behandeln, auch wenn sie nicht lebensbedrohlich erkrankt sind. Der vdek will die Versorgung besser organisieren und fordert, an Kliniken mit einer Notfallambulanz Anlaufstellen für eine rasche Erstbegutachtung einzurichten. » Lesen

  7. Grippeschutzimpfung kann rechtzeitig beginnen

    Die flächendeckende Grippeschutzimpfung in Hamburg kann rechtzeitig zum Start der diesjährigen Grippesaison im Oktober beginnen. Das teilten die gesetzlichen Krankenkassen und die beiden Pharmaunternehmen Mylan Healthcare und Sanofi Pasteur MSD GmbH mit. Der vorbestellte Grippeimpfstoff wird bereits seit einigen Wochen an die Apotheken in der Hansestadt verteilt. » Lesen

Online-Angebote des vdek