Landesvertretung Berlin/Brandenburg

Fotolia_23985691_BERBRA_1000x220

Landesvertretung Berlin/Brandenburg

  1. Ehrenamtliche Versichertenvertreter der Ersatzkassen diskutieren über Gesundheitsversorgung - Blick richtet sich auf Sozialwahl 2017

    Die Selbstverwaltung in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) ist gelebte Demokratie und muss weiter gestärkt werden – darin waren sich die Verwaltungsratsmitglieder der Ersatzkassen einig, die sich heute bei der Diskussionsveranstaltung der vdek-Landesvertretung Berlin/Brandenburg über die Gesundheitsversorgung in den Ländern Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern informiert haben. » Lesen

  2. Ehrenamtliche Versichertenvertreter der Ersatzkassen diskutieren über Gesundheitsversorgung - Blick richtet sich auf Sozialwahl 2017

    Die Selbstverwaltung in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) ist gelebte Demokratie und muss weiter gestärkt werden – darin waren sich die Verwaltungsratsmitglieder der Ersatzkassen einig, die sich heute bei der Diskussionsveranstaltung der vdek-Landesvertretung Berlin/Brandenburg über die Gesundheitsversorgung in den Ländern Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern informiert haben. » Lesen

  3. Mehr Aufklärung im Umgang mit individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL)

    Ärzte können nur solche medizinischen Leistungen über den einheitlichen Bewertungsmaßstab abrechnen, die einen nachweisbaren Nutzen bringen. Qualität und Wirksamkeit der Behandlung müssen den aktuellen medizinischen Erkenntnissen entsprechen, sie müssen ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich sein. » Lesen

  4. Ersatzkassen fördern ambulante Hospizdienste in Brandenburg mit rund 830.000 Euro

    Die Ersatzkassen fördern die ambulanten Hospizdienste in Brandenburg in diesem Jahr mit rund 830.000 Euro. Im Vergleich zum Vorjahr ist das Fördervolumen 2016 um 252.024,35 Euro gestiegen. Damit sind die Ersatzkassen mit 48 Prozent am Gesamtförderbetrag aller gesetzlichen Krankenkassen die Hauptfinanzierer der ambulanten Hospizdienste. Insgesamt erhalten die ambulanten Hospizdienste in Brandenburg von den gesetzlichen Krankenkassen rund 1,7 Millionen Euro. » Lesen

  5. vdek-Landesvertretung Berlin/Brandenburg feiert 25-jähriges Jubiläum

    Im Rahmen einer festlichen Bootsfahrt wurde gestern auf Brandenburger und Berliner Gewässern ein Vierteljahrhundert Verband der Ersatzkassen Berlin und Brandenburg begangen. Neben langjährigen Wegbegleitern folgten viele gesundheitspolitische Akteure beider Bundesländer der Einladung. Gemeinsam blickten die rund 60 geladenen Gäste auf 25 Jahre erfolgreiche Verbandstätigkeit und damit ein Vierteljahrhundert aktiv gestaltete Gesundheitspolitik zurück. Redner des Abend waren neben dem Leiter der Landesvertretung, Michael Domrös, der langjährige Verbandsvorsitzende Christian Zahn sowie für das Land Brandenburg Staatssekretärin Almuth Hartwig-Tiedt und für das Land Berlin Dirk Rothenpieler. » Lesen

  6. Positive Mitgliederentwicklung: Immer mehr Menschen in Brandenburg entscheiden sich für eine Ersatzkasse

    Die Ersatzkassen konnten im Land Brandenburg erneut ihre Marktposition ausbauen. Rund 48 Prozent der gesetzlich krankenversicherten Brandenburger ist bei einer Ersatzkasse versichert. Insgesamt betreuen die Ersatzkassen im Land Brandenburg 850.140 Mitglieder und 1.063.651 Versicherte. Gegenüber dem Vorjahr gewannen die Ersatzkassen 2016 insgesamt 9.192 Mitglieder bzw. 1.053 Versicherte (Mitglieder plus kostenfrei mitversicherte Familienangehörige) hinzu. » Lesen

  7. Mehr als die Hälfte aller gesetzlich Versicherten in Berlin entscheiden sich für eine Ersatzkasse

    Die Ersatzkassen in Berlin sind weiter auf Wachstumskurs. Bereits zum fünften Mal in Folge können sie sich mit rund 53 Prozent Anteil als Marktführer innerhalb der gesetzlichen Krankenversicherung behaupten. Nach der aktuellen amtlichen Statistik haben die Ersatzkassen in Berlin nun 1.265.913 Mitglieder und 1.590.427 Versicherte (Mitglieder plus kostenfrei mitversicherte Angehörige). » Lesen

Online-Angebote des vdek