• Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) vertritt die Interessen aller Ersatzkassen (TK, BARMER, DAK-Gesundheit, KKH, hkk und HEK).
    Mehr

    Baden-Württemberg: Das Neue Schloss in Stuttgart
  • Corona

    Informationen und Empfehlungen zur Pandemie
    Mehr

    Corona-Viren-3D-Illustration
  • Bundestagswahl

    Baden-Württemberg vor der Wahl
    Mehr

    Deutschland Fahne Slider
  • Prävention

    Förderaufruf "Suchtfrei" in Baden-Württemberg
    Mehr

    Logo Gesunde Lebenswelten
  • Pandemiebewältigung

    Gesucht werden besondere Versorgungsangebote von Ärzten, Krankenhäusern oder Pflegeeinrichtungen
    Mehr

    Zukunftspreis 2021_slider
  • Deutschland erkennt Sepsis

    Eine neue Kampagne möchte Bewusstsein für die hochgefährliche Krankheit Sepsis schaffen
    Mehr

    Handy mit Warnmeldung „Achtung, Sepsis!“

Neue Zahlen des vdek: Eigenanteile für Pflegebedürftige in Baden-Württemberg weiter gestiegen 

spv_finanz_belastung_baw_2018_2021_07


Stand Juli 2021 müssen Menschen, die in Pflegeheimen versorgt werden, pro Monat durchschnittlich 2.463 Euro selbst zahlen. Das sind 58 Euro mehr als noch zu Jahresbeginn und 109 Euro mehr als im Juli 2020. Diese und weitere Berechnungen, die der Verband der Ersatzkassen (vdek) zur aktuellen Pflegefinanzierung durchgeführt hat, finden Sie in unseren Daten zum Gesundheitswesen

Frau Biggi Bender in blauer Jacke

"Ab 1. Juli haben alle Versicherten Anspruch auf die elektronische Patientenakte (ePA)- eine Chance auf weniger Papier und mehr Durchblick in eigener (Gesundheits-) Sache!“

Biggi Bender, Leiterin der vdek-Landesvertretung Baden-Württemberg

  1. Gesundheitspolitische Veranstaltung der B 52-Verbändekooperation

    „Klarheit noch vor der Wahl!“

    Krankenkassen und ihre Verbände fordern finanzielle Planungssicherheit und Strukturveränderungen im Gesundheitswesen » Lesen

  2. Gesundheitspolitische Veranstaltung der B 52-Verbändekooperation vor der Bundestagswahl

    Kassen unter Finanzierungsdruck – Zeit für Reformen im Gesundheitswesen

    Die im Herbst anstehende Bundestagswahl verspricht eine der spannendsten Wahlen um das Kanzleramt seit Langem zu werden. Die Gesundheitspolitik und die Herausforderungen der Corona-Krise werden zu den zentralen Themen im Wahlkampf gehören. » Lesen

  3. Baden-Württemberger zahlen erneut mehr

    Pflege im Südwesten teurer als im Bundesschnitt

    Menschen, die in Pflegeheimen versorgt werden, und ihre Familien müssen schon seit Jahren immer mehr selbst zahlen. Die selbst zu zahlenden Anteile steigen in Baden-Württemberg auf 2.463 Euro pro Monat. Im bundesweiten Schnitt sind es 2.125 Euro pro Monat. » Lesen

  4. B 52-Verbändekooperation unterstützt Projekt zur grenzüberschreitenden Gesundheitsversorgung

    „PAMINA“ erarbeitet Szenarien für französisch-deutsche Zusammenarbeit im stationären und ambulanten Bereich / Projekt in Karlsruhe überzeugt

    Dass Patientenversorgung in Europa nicht an nationalen Grenzen Halt macht, zeigte sich beispielhaft im vergangenen Frühjahr, als während der ersten Corona-Welle schwer kranke Patienten aus Frankreich in baden-württembergischen Intensivbetten behandelt wurden. » Lesen

  5. Baden-Württemberg: Meilenstein in der Behandlung krebskranker Menschen

    Krankenkassen und Universitätskliniken: Rahmenvertrag über die Vergütung der personalisierten Medizin

    Die Krankenkassen und ihre Verbände des Landes haben sich mit den Universitätskliniken Tübingen, Ulm, Freiburg und Heidelberg über die vertraglichen Rahmenbedingungen zu den Zentren für Personalisierte Medizin (ZPM) und deren Vergütung geeinigt. Nach intensiven Verhandlungen konnte die Vergütung der im Rahmen der ZPM-Behandlung stattfindenden umfangreichen Molekularen Diagnostik und deren Bewertung im interdisziplinären Molekularen Tumorboard, die letztlich zur Therapieempfehlung führen, sichergestellt werden. » Lesen