Landesvertretung Sachsen

Panoramabild von Dresden
  1. Schutzschirm für Heilmittelerbringer

    In Sachsen bisher 26 Millionen Euro ausgezahlt

    Rund 18.000 Physiotherapeuten, Sprachtherapeuten, Ergotherapeuten, Podologen und Ernährungstherapeuten in Deutschland haben bislang Gelder in Höhe von rund 313 Millionen Euro aus dem Schutzschirm der Bundesregierung für Heilmittelerbringer zur Kompensation ihrer COVID-19-Pandemie bedingten Einnahmeausfälle erhalten. » Lesen

  2. Covid-19-Pandemie:

    Heilmittelerbringer können Hilfen ab sofort beantragen

    Heilmittelerbringer wie Ergotherapeuten, Logopäden und Physiotherapeuten können ab sofort Finanzhilfen beantragen. Die Zahlungen sollen Einnahmeausfälle ausgleichen, die aufgrund zurückgegangener Behandlungen infolge der COVID-19-Pandemie entstanden sind. » Lesen

  3. Kooperation von GKV und Arbeitsvermittlung

    Gesundheitsförderung für arbeitslose Menschen

    Arbeitslosigkeit und Gesundheit beeinflussen sich gegenseitig. Aus diesem Grund wollen die gesetzlichen Krankenkassen und die Agentur für Arbeit arbeitslose Menschen noch gezielter unterstützen, gesund zu leben. » Lesen

  4. Kooperation GKV und Arbeitsvermittlung:

    Gesundheitsförderung für Arbeitslose in Sachsen wird weiter ausgebaut

    Die gesetzlichen Krankenkassen (GKV) und die Arbeitsvermittlung in Sachsen wollen arbeitslose Menschen noch gezielter unterstützen, gesünder zu leben. Experten der Arbeitsagenturen, Jobcenter und Krankenkassen berieten darüber heute auf einer Fachtagung in Dresden. » Lesen

heinke_silke

Wir sind froh, dass wir das Antragsverfahren rasch und unbürokratisch umsetzen können."

Silke Heinke, Leiterin der Landesvertretung Sachsen des vdek

Mehr zum "Schutzschirm für Heilmittelerbringer"