Landesvertretung Saarland

Saarland: Das Schloss Saarbrücken
  1. Selbsthilfetag der gesetzlichen Krankenkassen im Saarland

    Zum zweiten Mal fand am 11. August 2018 der Selbsthilfetag der gesetzlichen Krankenkassen im Saarland statt. Auf dem Vorplatz der Europa-Galerie sowie in der Reichsstraße präsentierten sich Gruppen und Verbände der saarländischen Selbsthilfe mit Ständen und Informationsmaterial. Für alle Fragen rund um die Selbsthilfe waren die Experten der KISS Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe im Saarland vor Ort ansprechbar. » Lesen

  2. Zielgruppe Migranten – Präventionsprojekt für Menschen mit Migrationshintergrund in Völklingen präsentiert erste Ergebnisse

    Das gemeinsame Projekt des Verbandes der Ersatzkassen e.V. (vdek) und der sog. Kooperation unternehmensnaher Krankenkassen (kuk: IKK Südwest, KNAPPSCHAFT, BKK Landesverband Mitte und dem SVLFG) „Bewusst – Gesund – Aktiv: Gesundheitsförderung für Migrant/-innen im Quartier“ hat die Zielgruppe Menschen mit Migrantionshintergund. Das Projekt wird an zehn Standorten umgesetzt. Ein Standort ist im saarländischen Völklingen. Erste Ergebnisse wurden im Rahmen der Veranstaltung „Zielgruppe Migranten - Prävention und Gesundheitsförderung für und mit Menschen mit Migrationshintergrund“ am 19.04.2018 in der Arbeitskammer des Saarlandes vorgestellt. » Lesen

  3. vdek-Basisdaten neu aufgelegt

    Fast 6.490 Krankenhausbetten standen den saarländischen Patienten 2016 zur Verfügung. Diese und weitere bundesweit und landesspezifisch relevante Daten rund um das Gesundheitswesen veröffentlicht der vdek jährlich in seinen Basisdaten. » Lesen

  4. GKV Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe 2017

    Im Rahmen der Pauschalförderung haben die Krankenkassen im Saarland im Jahr 2017 unter der Federführung der IKK Südwest 89 Selbsthilfegruppen, 19 Selbsthilfeorganisationen und eine Kontaktstelle mit über 350.000 Euro gefördert. Auf die Selbsthilfegruppen entfielen 101.218 Euro, auf die Selbsthilfeorganisationen 114.884 Euro und auf die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe im Saarland 109.687 Euro. » Lesen

  5. 1. Saarländische Landespräventionskonferenz

    Am 1. Februar 2018 kamen Partner der Landesrahmenvereinbarung Prävention anlässlich der 1. Saarländischen Landespräventionskonferenz in Saarbrücken in der Hermann-Neuberger-Sportschule zusammen. Die Konferenz ist die erste Zusammenkunft aller Beteiligten nach der Unterzeichnung der Landesrahmenvereinbarung zum Präventionsgesetz im vergangenen Jahr und soll den Austausch zwischen den Akteuren im Saarland fördern. » Lesen

  6. Noch mehr Saarländer profitieren vom Projekt RESIST

    Das im Sommer 2017 gestartete gemeinsame Projekt der Ersatzkassen mit der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) und acht Kassenärztlichen Vereinigungen wird im Saarland ausgeweitet. Bereits bei Projektstart war die Nachfrage an den Online-Schulungen für niedergelassene Ärzte im Saarland größer, als die im Projekt zur Verfügung stehenden Plätze. Die Online-Schulung sensibilisiert Ärzte für eine bewusstere Verschreibung von Antibiotika und unterstützt sie gleichzeitig in der Kommunikation mit ihren Patienten. Über Infomaterial und Aushänge werden die Patienten über einen sinnvollen Einsatz von Antibiotika informiert und über Risiken sowie Alternativen aufgeklärt. » Lesen

Mann mit Brille, Krawatte und schwarzem Sakko.

Einander zuhören, sich helfen, gemeinsam aktiv sein: In der Selbsthilfe nutzen Menschen ihr Wissen und ihre Kompetenzen, um sich gegenseitig zu unterstützen.

Martin Schneider, Leiter der vdek-Landesvertretung Saarland

Weitere Informationen finden Sie hier.