• Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) vertritt die Interessen aller Ersatzkassen (TK, BARMER, DAK-Gesundheit, KKH, hkk und HEK).
    Mehr

    Niedersachsen: Das Rathaus in Hannover
  • Neue Landesregierung

    Erfahren Sie hier Wissenswertes zur Landtagswahl in Niedersachsen
    Mehr

    Ein Zettel wird in eine Wahlurne geworfen
  • #regionalstark

    Versorgung und Prävention nah am Versicherten
    Mehr

    803859390
  • Versorgung

    Krankenhauslandschaft im Wandel
    Mehr

    Krankenhausflur mit Personal
  • Pflege

    Pflege im Wandel
    Mehr

    Pflegekraft stützt Seniorin mit Gehstock
Hanno_Kummer-Leiter-vdek-LV_Niedersachsen_Zitat

Im Koalitionsvertrag für Niedersachsen werden zentrale gesundheitspolitische Handlungsfelder benannt. Besonders wichtig ist dabei die konsequente Umsetzung des neuen Krankenhausgesetzes.

Hanno Kummer, Leiter der vdek-Landesvertretung Niedersachsen

vdek-Zukunftspreis für MHH

Mit dem vdek-Zukunftspreis 2022 würdigen die Ersatzkassen vier Projekte, die dazu beitragen, Menschen in ihrer Gesundheitskompetenz zu stärken oder in ihrem Krankheitsmanagement zu fördern. Ein Preis ging auch nach Niedersachsen, an die Patientenuniversität der Medizinischen Hochschule Hannover, für das Projekt "KundiG".

  1. Zukunftspreis für Patientenuniversität der Medizinischen Hochschule Hannover

    Die Patientenuniversität der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) kann sich über eine besondere Auszeichnung freuen: Mit dem Projekt „KundiG – Klug und digital durch das Gesundheitswesen“ zählt sie zu den Preisträgern des diesjährigen Zukunftspreises des Verbandes der Ersatzkassen (vdek). Das Projekt fördert die digitale Gesundheitskompetenz von Menschen mit chronischen Erkrankungen. Das Preisgeld für die Patientenuniversität beträgt 5.000 Euro. » Lesen

  2. Ärztinnen und Ärzte steigern Honorare deutlich

    Die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte in Niedersachsen haben im ersten Quartal dieses Jahres bei ihren Honoraren ein deutliches Plus verbucht. Darauf weist der Verband der Ersatzkassen (vdek) mit Bezug auf die Ergebnisse der Honorarabrechnung der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN) hin. » Lesen

  3. Thema Sucht / 5.000 Euro Preisgelder

    Selbsthilfepreis der Ersatzkassen

    Mehr als 100.000 Menschen in Niedersachsen gelten als alkoholkrank. Viele weitere haben mit Süchten aus anderen Bereichen wie Glücksspiel, illegale Drogen, Nikotin, Medikamente oder Essstörungen zu kämpfen. Betroffene sind auf professionelle Hilfe und entsprechende Behandlungen angewiesen. Darüber hinaus erfahren sie oft wertvolle Unterstützung, indem sie sich gemeinsam mit anderen in einem geschützten Raum offen über ihre Probleme austauschen. Allein zum Thema Sucht existieren in Niedersachsen rund 500 Selbsthilfegruppen. » Lesen

  4. vdek-Papier zur Landtagswahl

    "Niedersachsen muss Bewohner von Pflegeheimen entlasten"

    1.913 Euro – so viel müssen Pflegebedürftige in niedersächsischen Heimen durchschnittlich pro Monat aus eigener Tasche dazuzahlen, Tendenz steigend. Der Verband der Ersatzkassen (vdek) sieht hier Handlungsbedarf und fordert, dass das Land dauerhaft die Investitionskosten von Pflegeheimen übernimmt – so, wie auch im Sozialgesetz angelegt. » Lesen

  5. Versorgungslücke geschlossen

    Pflege-Unterstützung für Patienten nach Krankenhausbehandlung

    Wer nach einer Krankenhausbehandlung auf Hilfe bei der Pflege angewiesen ist, kann jetzt die so genannte Übergangspflege in Anspruch nehmen. Eine entsprechende Vereinbarung haben die Ersatzkassen in Niedersachsen und die anderen Kassen mit der Niedersächsischen Krankenhausgesellschaft getroffen. » Lesen

  6. Pflegeheime

    Eigenanteile steigen in Niedersachsen auf 1.913 Euro im Monat

    Die durchschnittliche Eigenbeteiligung von Pflegeheimbewohnern in Niedersachsen beträgt aktuell 1.913 Euro im Monat. Der entsprechende Betrag ist seit 1. Juli des Vorjahres um 106 Euro gestiegen. Um Pflegebedürftige zu entlasten, sieht der Bundesgesetzgeber seit Jahresbeginn gestaffelte Zuschüsse je nach Aufenthaltsdauer im Heim vor. Für Bewohner mit einer Aufenthaltsdauer von weniger als einem Jahr werden diese allerdings durch die aktuelle Kostensteigerung bereits mehr als aufgezehrt. » Lesen

  7. Ersatzkassen begrüßen neues Gesetz

    „Jeder Patient soll gleich ins passende Krankenhaus kommen“

    Die Ersatzkassen in Niedersachsen begrüßen das heute im Landtag verabschiedete Krankenhausgesetz. „Das Gesetz bietet die Chance für eine bedarfsgerechte Krankenhausplanung, die vorhandene Ressourcen bestmöglich für Patientinnen und Patienten einsetzt“, so Hanno Kummer, Leiter der Landesvertretung des Verbands der Ersatzkassen (vdek). » Lesen