Landesvertretung Hessen

Hessen: Die Skyline von Frankfurt
  1. Gesetzliche Krankenkassen in Hessen fördern die Selbsthilfe im Jahr 2019 mit fast 4 Millionen Euro

    Die gesetzlichen Krankenkassen in Hessen stellen in diesem Jahr für die gesundheitsbezogene Selbsthilfe im Land rund 4 Millionen Euro zur Verfügung. Damit unterstützen sie die tägliche Arbeit von Selbsthilfegruppen, in denen Menschen mit chronischen Erkrankungen oder Behinderungen und deren Angehörige Rat und Unterstützung finden. Die Höhe der Förderbeträge hängt von bestimmten Kriterien wie z.B. der Mitgliederzahl, Häufigkeit der Treffen und Raummiete ab. » Lesen

  2. Patientensicherheitsverordnung für Hessen - vdek fordert sektorenübergreifendes Vorgehen

    Die Gesundheitsversorgung in Deutschland ist eine der besten der Welt. Trotzdem gibt es bei der Patientensicherheit noch Verbesserungsbedarf. Das Land Hessen setzt auch im Bundesvergleich in der (Krankenhaus-)Versorgung einen starken Fokus auf Qualitätsaspekte und Patientensicherheit. Aktuell hat die hessische Landesregierung den Entwurf für eine entsprechende Rechtsverordnung vorgelegt, um Verantwortlichkeiten in den Kliniken sowie Maßnahmen mit dem Ziel der Verbesserung der Patientensicherheit verbindlich zu regeln. » Lesen

  3. Zulassungsverfahren für Anbieter von Heilmitteln vereinheitlicht

    Zum 01.09.2019 wird das Zulassungsverfahren für Heilmittelleistungen wie Physiotherapie, Ergotherapie, Podologie oder Sprachtherapie gebündelt. Heilmittelleistungserbringer, die gesetzlich Krankenversicherten diese Leistungen anbieten, eine neue Praxis eröffnen oder ihre Zulassung ändern möchten, können ihren Antrag ab sofort an einer Stelle für die gesamte GKV einreichen. » Lesen

  4. “Patienten in Sicherheit? – Qualitätsmanagement im Krankenhaus“ Konstruktiver Gedankenaustausch bei vdek-Veranstaltung im Frankfurter Haus am Dom

    Anlässlich der vdek-Veranstaltung „Patienten in Sicherheit? – Qualitätsmanagement im Krankenhaus“ diskutierten u.a. Experten aus Politik und Wissenschaft, der Leistungserbringer und Kostenträger am 14.08.2019 im Frankfurter Haus am Dom, wie eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Patientensicherheit gewährleistet werden kann, in wieweit die Änderungen des Hessischen Krankenhausgesetzes aus 2018 ausreichen, um die höchstmögliche Sicherheit für die Patienten zu gewährleisten, wie Behandlungsfehler vermieden werden können und wie gut Risikomanagement in der Praxis funktioniert und verbessert werden kann. » Lesen

  5. Gesetzliche Krankenkassen in Hessen schaffen neue zentrale Förderstelle

    Die Gesetzlichen Krankenkassen in Hessen schaffen zusätzliche Strukturen, um die Umsetzung des Präventionsgesetzes landesweit noch besser zu unterstützen. Ab Mitte 2019 wird die Umset-zung zielgruppenspezifischer Interventionsprogramme auf kommunaler Ebene besonders geför-dert. Hierfür wurde zum 01.05.2019 eine zentrale Anlaufstelle im Programmbüro des GKV-Bündnisses für Gesundheit Hessen geschaffen, die interessierte Kommunen bei fachlich-inhaltlichen Fragen sowie zu den Voraussetzungen und Kriterien für eine Förderung berät. » Lesen