Landesvertretung Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen: Ausschnitt MedienHafen Düsseldorf
  1. Film erklärt die Arbeit von Selbsthilfegruppen

    Seit nunmehr fünf Jahren werben die Krankenkassen/-verbände in NRW für das Thema Selbsthilfe. Mit außergewöhnlichen Botschaften: „ADHS ist kein Kinderkram“ oder „Tinnitus macht keinen Spaß. Selbsthilfegruppen pfeifen drauf!“ wirbt das Projekt „vernetzdich.de“ seit 2014 für die Selbsthilfe in NRW. Nun wurde ein Film erstellt, der anschaulich den Sinn und Zweck von gesundheitlicher Selbsthilfe erklärt. » Lesen

  2. Minister Laumann: „Wir laufen Gefahr, unsere therapeutischen Möglichkeiten zu verlieren“

    Landesweite Aktionswoche informiert im Februar über den verantwortungsvollen Umgang mit Antibiotika

    Vom 10. bis 15. Februar findet die erste landesweite Aktionswoche zum sinnvollen Einsatz von Antibiotika statt. Krankenkassen sowie Ärzte- und Apothekerkammern bieten zum Thema zahlreiche Veranstaltungen an, die sich an unterschiedliche Zielgruppen richten: Die Palette reicht von Fachvorträgen über Bürgersprechstunden bis hin zu Informationsveranstaltungen für Patienten und Angehörige. » Lesen

  3. MRSA-Infektionen in Nordrhein-Westfalen rückläufig

    In Nordrhein-Westfalen hat sich die Anzahl der nach dem Infektionsschutzge-setz gemeldeten MRSA-Infektionen in den letzten fünf Jahren halbiert. MRSA ist die Abkürzung für "Methicillin resistenter Staphylococcus aureus" und ist bekannt als einer der multiresistenten Krankenhauskeime. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 575 Infektionsfälle gemeldet, in 2015 waren es noch 1.146. Auf Bundesebene lag im Jahr 2019 die Anzahl der Infektionen bei 1.784 im Vergleich zu 2015 mit 3.612 Infektionen. » Lesen

  4. Weniger Antibiotikaverordnungen in NRW

    In Nordrhein-Westfalen werden zunehmend weniger Antibiotika verordnet. Im ersten Halbjahr 2019 ist die Anzahl der Verordnungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um etwa 14 Prozent gesunken. Das belegen aktuelle Verordnungszahlen für die gesetzlich Krankenversicherten. Danach wurden insgesamt 3,7 Millionen Antibiotikarezepte erstellt. Dennoch liegen die Antibiotika-Verschreibungen in Nordrhein-Westfalen durchschnittlich rund zehn Prozent über dem Bundesdurchschnitt » Lesen

  5. NRW-Kliniken erhalten in diesem Jahr 517 Millionen Euro mehr für die Behandlung von Patienten

    Die Krankenhäuser in Nordrhein-Westfalen erhalten von den gesetzlichen Krankenkassen in diesem Jahr 517 Millionen Euro mehr für die Versorgung der Patienten als im Vorjahr. Allein die Ersatzkassen zahlen davon rund 182 Millionen Euro. Der Erlös der NRW-Kliniken allein aus den Fallpauschalen (DRG) steigt auf 14,86 Milliarden Euro. Erstmals ab 2020 erhalten die Krankenhäuser darüber hinaus die Kosten für das Pflegepersonal zusätzlich erstattet. » Lesen

  6. Neuer „ersatzkasse report“ des vdek NRW erschienen

    Die Landesvertretung Nordrhein-Westfalen des Verbandes der Ersatzkassen e.V. (vdek) hat eine neue Ausgabe ihres Fachmagazins „ersatzkasse report“ vorgelegt. Darin informieren wir u.a. über die Antibiotika Kampagne in NRW und berichten wir über die vdek-Veranstaltung zur Krankenhausplanung – u.a. mit NRW Gesundheitsminister Laumann » Lesen

  7. Jetzt mitmachen und durchstarten: Gute Gesunde Schule

    Die Landesregierung, die gesetzlichen Krankenkassen/-verbände und die Unfallkasse in Nordrhein-Westfalen werden das bewährte Programm zur Förderung der integrierten Gesundheits- und Qualitätsentwicklung in Schulen ausweiten. Die Umsetzung wird gemeinsam finanziert. » Lesen