• Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) vertritt die Interessen aller Ersatzkassen (TK, BARMER, DAK-Gesundheit, KKH, hkk und HEK).
    Mehr

    NRW: Ausschnitte des Fernsehturms in Düsseldorf und der Gehry-Bauten im Medienhafen
  1. Pflegemodell „Buurtzorg“ aus NRW erhält vdek-Zukunftspreis

    Der vdek-Zukunftspreis geht in diesem Jahr an die Gesellschaft „Buurtzorg Deutschland Nachbarschaftspflege“ aus Münster. Buurtzorg (niederländisch für Nachbarschaftshilfe) ist ein ambulantes Pflegeprojekt, das Pflegekräften mehr Eigenverantwortung gibt. » Lesen

  2. Haushaltshilfen

    vdek bietet Dienstleistungsfirmen Verträge an

    Damit Pflegekräfte sich auf die Pflege von Patienten konzentrieren können, hat der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) ein neues Vertragsangebot entwickelt. Auch Anbieter haushaltsnaher Dienstleistungen, etwa Reinigungsfirmen und Kinderbetreuungsservices, können nun mit der Versorgung mit Haushaltshilfen betraut werden und Verträge abschließen. » Lesen

  3. Leben schenken – Organspende in NRW

    Oberbürgermeister Westphal eröffnet Foto-Ausstellung

    Im Foyer des Studieninstituts Ruhr am Königswall 25-27 eröffnete Oberbürgermeister Thomas Westphal und Stefan Palmowski, Vorsitzender des Netzwerkes Organspende NRW eine Foto-Wanderausstellung. Auf einfühlsame Weise zeigt der Dortmunder Fotograph Benedikt Ziegler mit seinen Bildern Organtransplantierte und ihre Familien, Ärzte und Transplantationsbeauftragte aber auch Familien von Spendern und Menschen, die auf eine lebensrettende Organspende warten. » Lesen

  4. Pflegeselbsthilfe für pflegende Angehörige in NRW

    Kontaktbüros Pflegeselbsthilfe (KoPS) mit neuem Internetauftritt

    Die Fach- und Koordinierungsstelle der Regionalbüros Alter, Pflege und Demenz in Trägerschaft des Kuratoriums Deutsche Altershilfe (KDA) startet die neue Webseite https://pflegeselbsthilfe.de, die über alle Angebote informiert. » Lesen

  5. vdek und KVen Nordrhein und Westfalen-Lippe stellen Studie vor

    Antibiotikaverordnungen in NRW bei akuten Atemwegserkrankungen deutlich gesunken

    Die Antibiotikaverordnungen bei akuten Atemwegserkrankungen sind in vergangenen Jahren in den beiden NRW-Landesteilen Nordrhein und Westfalen-Lippe stark zurückgegangen. Eine bessere Kommunikation zwischen Arzt und Patient, unterstützt durch gezielte Fortbildungen der Ärzte sowie Patienteninformationen wie Flyer, Praxisposter oder einem Infozept (statt Rezept) mit Tipps zum Umgang mit Erkältungskrankheiten, können entscheidend dazu beitragen, die Verordnungsrate von Antibiotika bei Atemwegserkrankungen zu senken. » Lesen

  6. vdek und FIBS starten neues Präventionsprojekt in NRW

    Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen im Mittelpunkt bei "Gesund leben: besser so wie ich es will!"

    Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen haben nur wenige Einflussmöglichkeiten, ihr Leben den eigenen gesundheitlichen Vorstellungen entsprechend zu gestalten. Dies soll sich mit dem Präventionsprojekt „Gesund leben: Besser so, wie ich es will!“ ändern, das das Forschungsinstitut für Inklusion durch Bewegung und Sport gGmbH (FIBS) und der Verband der Ersatzkassen (vdek) in NRW heute vorgestellt haben. » Lesen