Landesvertretung Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen: Ausschnitt MedienHafen Düsseldorf
  1. Präventionsprojekt „Nordstark“ erhält Gesundheitspreis NRW

    Der diesjährige Gesundheitspreis des Landes Nordrhein-Westfalen geht an das von den Ersatzkassen geförderte Projekt Nordstark in der Dortmunder Nordstadt. Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann hat das Präventionsprojekt ausgezeichnet. Besonders gut gefiel die Kombination von bewusster Ernährung und sportlicher Bewegung sowie das gemeinsame Einkaufen, Kochen und Essen der Grundschulkinder und ihrer Eltern. » Lesen

  2. Neuer „ersatzkasse report“ des vdek NRW erschienen

    Die Landesvertretung Nordrhein-Westfalen des Verbandes der Ersatzkassen e.V. (vdek) hat eine neue Ausgabe ihres Fachmagazins „ersatzkasse report“ vorgelegt. Abonniert werden kann das Magazin unter: lv-nordrhein-westfalen@vdek.com » Lesen

  3. Gesunde Kids in Duisburg

    Um die Gesundheit von Kindern in den Duisburger Stadtteilen kümmert sich das neue Präventionsprojekt der Ersatzkassen in NRW, der Arbeiterwohlfahrt und des Gesundheitsamtes „Gesunde Kids in Duisburg“. Die Duisburger Stadtteile Marxloh und Hochfeld sind Quartiere mit viel-fältigen Schwierigkeiten. Niedriges Einkommen und hohe Arbeitslosigkeit – dazu kommen Sprachbarrieren und kulturelle Hemmnisse. » Lesen

  4. „Die Selbsthilfe in NRW“ als Begleiter in Bus und Bahn

    Seit heute begleitet „Die Selbsthilfe in NRW“ die Menschen landesweit im öffentlichen Nahverkehr. Sowohl innerhalb der Städte als auch im Umland erzeugen Werbeflächen in Bussen und Bahnen bis in den späten September hinein Aufmerksamkeit. » Lesen

  5. KV Nordrhein und Krankenkassen einigen sich auf Vergütung

    Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Nordrhein und die gesetzlichen Kranken-kassen im Rheinland haben sich über die Mittel für die ambulante Versorgung und die Vergütung der Vertragsärzte und Vertragspsychotherapeuten für das laufende Jahr geeinigt. Insgesamt stehen für 2019 rund 76,5 Millionen Euro und damit 1,7 Prozent mehr als im Vorjahr zur Verfügung. » Lesen

  6. Westfalen-Lippe: KZV und GKV wollen Alterszahnmedizin verbessern

    Die Kassenzahnärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KZVWL) und die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) setzen sich für eine nachhaltige Verbesserung der zahnmedizinischen Versorgung von Menschen mit Beeinträchtigungen ein. Darum haben KZVWL, AOK NORDWEST, BKK-Landesverband NORDWEST, IKK classic, KNAPPSCHAFT, SVLFG und vdek einen Letter of Intent (LOI) unterzeichnet, welcher heute NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann in der Ravensberger Residenz in Bünde überreicht wurde. » Lesen