• Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) vertritt die Interessen aller Ersatzkassen (TK, BARMER, DAK-Gesundheit, KKH, hkk und HEK).
    Mehr

    NRW: Ausschnitte des Fernsehturms in Düsseldorf und der Gehry-Bauten im Medienhafen
  • Pflege in NRW Versorgung Pflegebedürftiger in NRW, Bezahlung von Pflegekräften und Pflegereform


    Mehr

    Ältere Frau mit Gehhilfe
  • Corona

    Im März 2020 hat die Weltgesundheitsorganisation den Ausbruch der Krankheit als Pandemie eingestuft. Weitere Informationen finden Sie hier.
    Mehr

    Corona-Viren und Lungenfunktion
  • Krankenhausreform in NRW

    Die Umstrukturierung der Krankenhauslandschaft ist auf dem Weg.
    Mehr

    Krankenhausflur mit Personal
  • Prävention und Gesundheitsförderung in NRW

    Alles über die Projekte, Anträge und Voraussetzungen.
    Mehr

    Prävention_slider
  • Telenotarzt in NRW

    Der Telenotarzt - ein Erfolgsmodell in NRW. Alle Infos rund um das Telenotarzt-System.
    Mehr

    Rettungseinsatz-Telenotarzt-slider

Neues Informationsangebot des vdek NRW e. V.

Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) NRW veröffentlicht mit seinem neuen Informationsangebot „vdek NRW aktuell“ Einschätzungen zu aktuellen Themen aus der Pflege- und Gesundheitspolitik als Video.

In der ersten Ausgabe geht es um die neue Krankenhausplanung in NRW. Dirk Ruiss, Leiter der vdek-Landesvertretung NRW, stellt das zentrale Reformvorhaben der schwarz-grünen Landesregierung vor und erklärt die Position des vdek NRW.

Dirk Ruiss, Leiter der vdek-Landesvertretung Nordrhein-Westfalen

„Die neue Krankenhausrahmenplanung ist eine gute Grundlage, um die bereits seit Jahren bekannten strukturellen Defizite der nordrhein-westfälischen Krankenhauslandschaft schrittweise abzubauen.“

Dirk Ruiss, Leiter der vdek-Landesvertretung Nordrhein-Westfalen

  1. Gesundheitsförderung durch Kreativangebote

    vdek fördert Prävention und Gesundheitsförderung durch lebensweltorientierte Kreativitätsangebote in Bochumer Pflegeeinrichtungen

    „Auch im höheren Alter und bei Pflegebedürftigkeit können Gesundheitspotenziale durch Kreativangebote gefördert werden, die oft einfach nur brach liegen oder kaum ausgeschöpft sind.“ erklärt Serdar Yüksel, SPD-Landtagsabgeordneter aus Bochum und Schirmherr des vdek-Projekts „ATELIER_VITAL“. » Lesen

  2. Landesausschuss der Ersatzkassen NRW

    Ersatzkassen in NRW fordern nachhaltige Finanzierung der GKV

    Am Donnerstag trafen sich die Landesgeschäftsführerinnen und Landesgeschäftsführer der Ersatzkassen und der vdek zur Sitzung ihres Grundsatzausschusses in Düsseldorf. Gesprächsgast in der Sitzung war Landesgesundheitsminister Karl-Josef Laumann. Schwerpunkte der Diskussion mit dem Minister waren die aktuellen gesundheitspolitischen Themen und Vorhaben der Landesregierung. Der Fokus lag dabei auf dem Koalitionsvertrag und insbesondere auf den Themen „Krankenhausplanung“, „ambulante Versorgung“ sowie „Gesundheitsregionen“ und „Gesundheitskioske“. Laumann stellte seine Vorhaben vor und machte » Lesen

  3. Brustkrebs früh erkennen – Heilungschancen verbessern

    Bündnis Krebsprävention NRW zum Brustkrebsmonat Oktober

    Früherkennung ist die wichtigste Maßnahme im Kampf gegen Brustkrebs. Je früher ein Tumor erkannt wird, desto besser sind die Heilungschancen. Ab dem 30. Lebensjahr übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen jährlich das Abtasten der Brust bei der Gynäkologin bzw. beim Gynäkologen. Frauen, die zusätzlich zur jährlichen Untersuchung ihre Brust selbst abtasten, können noch mehr für ihre Gesundheit tun. Mit dem regelmäßigen Abtasten, lernen sie ihren Körper besser kennen und nehmen häufig auch kleinere Veränderungen frühzeitig wahr. Dennoch herrscht bei vielen Frauen Unsicherheit darüber, wie » Lesen

  4. In eigener Sache

    Christian Breidenbach folgt als neuer Ansprechpartner für Politik und Presse auf Sigrid Averesch-Tietz

    Die vdek-Landesvertretung Nordrhein-Westfalen hat ab 1. Oktober einen neuen Ansprechpartner für Politik und Presse. Christian Breidenbach folgt auf Sigrid Averesch-Tietz, die sich bei allen Medienvertreterinnen und -vertretern und Pressestellen der Krankenkassen, Verbänden und Politik für die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren herzlich bedankt. Journalistinnen und Journalisten erreichen Herrn Breidenbach unter den unten stehenden Kontaktdaten. Der 41-jährige war zuvor in der Verbandszentrale des vdek in Berlin tätig. Als Referatsleiter Verbandspolitik und Gesetzgebung war er dort für » Lesen

  5. Krankenkassen zahlten über 10,8 Millionen Euro

    Gemeinsame Selbsthilfeförderung 2022 erneut gestiegen

    Die Krankenkassen/-verbände in NRW haben in diesem Jahr allein für die kassenartenübergreifende Selbsthilfeförderung (Pauschalförderung) über 10,8 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Die Fördersumme teilt sich wie folgt auf: » Lesen

  6. Startschuss am 1. September 2022

    Der neue Krankenhausplan für Nordrhein-Westfalen wird umgesetzt

    Gesundheitsminister Laumann stellt gemeinsam mit Akteuren des nordrhein-westfälischen Gesundheitswesens das weitere Verfahren zur Umsetzung der neuen Krankenhausplanung vor

    Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales teilt mit:

    Mit der Veröffentlichung des neuen Krankenhausplans NRW 2022 hat das Land die Voraussetzungen für eine nachhaltige Stärkung der Krankenhauslandschaft in Nordrhein-Westfalen geschaffen. Im nächsten Schritt beginnen in Kürze die regionalen Planungsverfahren. Im Rahmen dessen wird entschieden, welches Krankenhaus künftig konkret welches » Lesen

  7. Eigenanteile in NRW bundesweit an der Spitze

    Neuer Zuschlag entlastet Pflegebedürftige, ist aber nur bei längeren Heimaufenthalten deutlich spürbar

    Der neue gestaffelte Zuschlag, den die Pflegekassen seit Anfang des Jahres an Pflegebedürftige in Heimen zahlen, entlastet die Pflegebedürftigen und ihre Angehörigen in NRW. Allerdings führt der Zuschlag nahezu ausschließlich nur bei den Pflegebedürftigen, die länger als ein Jahr in einem Pflegeheim leben, zu einer deutlichen Senkung ihres Eigenanteils. Dies geht aus einer neuen Datenauswertung des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek) für den Zeitraum vom 1.1.2022 bis 1.7.2022 hervor. » Lesen

  8. Innovationsfondsprojekt ALIVE von vdek, KV Nordrhein & KV Westfalen-Lippe

    Hausärzte in NRW klären ältere Patienten übers Impfen auf

    Vom heutigen Freitag an klären Ärzte in Nordrhein-Westfalen Patienten im Alter ab 60 Jahren noch intensiver und gezielter über das Impfen auf. 787 Hausarztpraxen in NRW sind beteiligt, davon 397 Praxen in der KV-Region Nordrhein sowie 390 Praxen in der KV-Region Westfalen-Lippe. » Lesen