Landesvertretung Rheinland-Pfalz

Fotolia_23089806_RLP_1000x220
  1. Mehr als jeder dritte Rheinland-Pfälzer bei einer Ersatzkasse versichert

    Immer mehr Rheinland-Pfälzer entscheiden sich für eine Ersatzkasse: Mehr als 44.000 Versicherte konnte die Gemeinschaft von BARMER, Techniker Krankenkasse (TK), DAK-Gesundheit, KKH Kaufmännische Krankenkasse, hkk -Handelskrankenkasse und HEK – Hanseatische Krankenkasse im letzten Jahr hinzugewinnen. Damit sind über 1,37 Millionen Menschen im Land bei einer der sechs Mitgliedskassen des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek) versichert, bezogen auf die über vier Millionen Einwohner von Rheinland-Pfalz sind das über 30 Prozent der Bevölkerung. » Lesen

  2. Erstmals fast 2,5 Millionen Euro für ambulante Hospizdienste - Ersatzkassen stocken Förderung deutlich auf

    Die letzte Zeit des Lebens zu Hause zu verbringen - das wünschen sich immer mehr schwerstkranke Rheinland-Pfälzer. 2016 gab es erstmals über 4.300 häusliche Sterbebegleitungen im Land. Die Ersatzkassen in Rheinland-Pfalz haben daher ihre Förderung der ambulanten Hospizarbeit auch in diesem Jahr deutlich erhöht: Mit einem Förderbetrag von fast 2,5 Millionen Euro erhalten die Hospizdienste 28 Prozent mehr Geld als im Vorjahr, wie der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) heute in Mainz mitteilte. » Lesen

  3. Versorgung in ländlichen Regionen nicht gefährden! vdek warnt vor Abschaffung der Bedarfsplanung

    Zur Forderung des Vorsitzenden der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Rheinland-Pfalz, Dr. Peter Heinz, die Bedarfsplanung abzuschaffen und diese durch einen stärkeren Wettbewerb und mehr Markt im ambulanten Sektor zu ersetzen, erklärt Martin Schneider, Leiter der vdek-Landesvertretung Rheinland-Pfalz: „Die Bedarfsplanung ist ein seit vielen Jahren praktiziertes System, um Versorgung dorthin umzusteuern, wo sie auch wirklich benötigt wird. » Lesen

  4. BGF-Koordinierungsstelle in Rheinland-Pfalz nimmt Arbeit auf

    Die gesetzlichen Krankenkassen und Kassenverbände unterstützen Unternehmen künftig noch stärker bei der betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF). So erhalten die Unternehmen unabhängig von Branche und Anzahl der Mitarbeiter eine Anlaufstelle für alle Fragen rund um die BGF. Die Initiative wurde gemeinsam durch die gesetzlichen Krankenkassen ins Leben gerufen. » Lesen

  5. Sozialwahl 2017: Jetzt noch schnell mitmachen und mitgestalten!

    Der Countdown läuft für die Sozialwahl 2017: Noch bis 31. Mai können alle wahlberechtigten Rheinland-Pfälzer ihre Stimme abgeben und bei Rente und Gesundheit aktiv mitbestimmen. Rund 2,5 Millionen Rentenversicherte, Rentner und Ersatzkassen-Mitglieder im Land sind aufgerufen, über die Zusammensetzung der höchsten Entscheidungsgremien bei der Rentenversicherung und den Ersatzkassen BARMER, TK, DAK-Gesundheit, KKH und hkk zu entscheiden. » Lesen

  6. Neues Unterstützungsangebot zur betrieblichen Gesundheitsförderung

    Die gesetzlichen Krankenkassen unterstützen Unternehmen künftig noch stärker bei der betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF): Am 8. Mai nehmen die regionalen BGF-Koordinierungsstellen ihre Arbeit auf. Damit erhalten Unternehmen unabhängig von Branche und Beschäftigtenzahl eine professionelle Anlaufstelle in Sachen betrieblicher Gesundheitsförderung. » Lesen

  7. vdek-Verdienstmedaille für Anneliese Bodemar

    Für ihre herausragenden Verdienste für die Ersatzkassengemeinschaft und ihre Versicherten im Land ist heute die ehemalige Leiterin der Landesvertretung der Techniker Krankenkasse (TK) in Rheinland-Pfalz und Vorsitzende des vdek-Landesausschusses, Anneliese Bodemar, mit der Verdienstmedaille des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek) in Silber ausgezeichnet worden. Bodemar erhielt diese Auszeichnung anlässlich des Jahresempfangs der Techniker Krankenkasse (TK) in Mainz. » Lesen

  8. Investitionsstau steigt weiter Kassenverbände in Rheinland-Pfalz sehen keinen wirklichen Fortschritt

    Vier Jahre in Folge stellte das Land Rheinland-Pfalz den rheinland-pfälzischen Krankenhäusern die gleiche Investitionssumme in Höhe von 63 Millionen Euro zur Verfügung. Für 2017 plant das Land, diesen Betrag um drei auf 66 Millionen Euro für die Finanzierung der kleinen und großen Baumaßnahmen aufzustocken. Die Krankenkassen und deren Verbände in Rheinland-Pfalz bewerten die Aufstockung als einen ersten Schritt in die richtige Richtung. » Lesen

  9. Rheinland-Pfälzischer Selbsthilfepreis 2016 geht an AIDS-Hilfe Ludwigshafen und an Suchtselbsthilfe Katzenelnbogen

    Im Rahmen einer festlichen Verleihung ist heute in den Räumlichkeiten der Universitätsmedizin Mainz der „Rheinland-Pfälzische Selbsthilfepreis 2016“ vergeben worden. Mit diesem Preis würdigen die Ersatzkassen im Land gemeinsam mit der Landesarbeitsgemeinschaft der Selbsthilfekontaktstellen und Selbsthilfeunterstützung (LAG KISS) das herausragende Engagement von meist selbst unter einer Krankheit leidenden Menschen in der gesundheitsbezogenen Selbsthilfe. » Lesen

Online-Angebote des vdek