Landesvertretung Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz, Burg Pfalzgrafenstein nahe der Stadt Kaub am Mittelrhein

AKTUELL: Coronavirus SARS-CoV-2

Alle Informationen und Handlungsempfehlungen der vdek-Landesvertretung Rheinland-Pfalz zum Coronavirus (SARS-CoV-2) für Leistungserbringer.

  1. vdek-Basisdaten 2020

    Nachschlagewerk liefert aktuelle Daten rund um das Gesundheitswesen

    24.614 Krankenhausbetten standen den rheinland-pfälzischen Patienten 2018 zur Verfügung, und die durchschnittliche Verweildauer bei einer stationären Behandlung lag bei 7,2 Tagen. Dabei hatten die 86 rheinland-pfälzischen Krankenhäuser eine 74,9 prozentige Auslastung. Im gleichen Jahr hatten die Rheinland-Pfälzer die Wahl zwischen 988 Apotheken. » Lesen

  2. Neuer „ersatzkasse report.“ für Rheinland-Pfalz erschienen

    Die Landesvertretung Rheinland-Pfalz des Verbandes der Ersatzkassen e.V. (vdek) hat eine neue Ausgabe ihres Fachblattes „ersatzkasse report.“ vorgelegt. Im Leitartikel beleuchtet sie, wie das Gesundheitssystem auf die Corona-Pandemie reagiert hat und was wir aus der Krise lernen können. » Lesen

  3. Gesetzliche Krankenkassen und Landesregierung arbeiten auch in der Krise konstruktiv zusammen

    Ein positives Zwischenresümee haben das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium und die Vertreter der gesetzlichen Krankenkassen in Rheinland-Pfalz zur bisherigen Bewältigung der Corona-Pandemie im Land gezogen. Bei einem gemeinsamen Gespräch in Mainz wurden insbesondere die flexible Anpassungsbereitschaft und -fähigkeit des rheinland-pfälzischen Gesundheitssystems und aller Beteiligten sowie die schnellen Möglichkeiten zu unbürokratischen Lösungen herausgestellt und individuelle Lösungen in Bezug auf zukünftige Fragen zur weiteren Eindämmung des Coronavirus beraten. » Lesen

  4. Schutzschirm für Heilmittelerbringer Auszahlung hat begonnen: Schnell und unbürokratisch

    In Rheinland-Pfalz haben bereits weit mehr als die Hälfte der antragsberechtigten Leistungserbringer einen Antrag auf Ausgleichszahlung in einer Gesamthöhe von über 34,6 Mio. Euro gestellt. Insgesamt stehen 48 Mio. Euro für die zugelassenen Physiotherapeuten, Masseure, Sprachtherapeuten, Ergotherapeuten, Podologen und Ernährungstherapeuten in Rheinland-Pfalz zur Verfügung. » Lesen

  5. Schutzschirm für Heilmittelerbringer - Ausgleichszahlung soll coronabedingte Einbußen kompensieren

    Die Bundesregierung hat für die rund 70.000 Heilmittelerbringer in Deutschland einen Schutzschirm aufgespannt. Physiotherapeuten, Sprachtherapeuten, Ergotherapeuten, Podologen und Ernährungstherapeuten, die aufgrund der Corona-Pandemie Einnahmeausfälle verzeichnen, können ab dem 20. Mai 2020 eine Ausgleichszahlung beantragen. Für die Auszahlung sind die Arbeitsgemeinschaften Heilmittelzulassung (ARGE) in den Bundesländern zuständig, zu denen sich die gesetzlichen Krankenkassen auch in Rheinland-Pfalz zusammengeschlossen haben. » Lesen

  6. vdek bietet Sofortangebot zur Gesundheitsförderung für Beschäftigte in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen

    Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) hat mit Blick auf die Corona-Krise ein Sofortangebot zur Gesundheitsförderung für Beschäftigte in Krankenhäusern und stationären Pflegeeinrichtungen aufgelegt. Das Beratungsangebot soll Mitarbeitern und Führungskräften dabei helfen, den Arbeitsalltag unter den aktuellen Extrembedingungen besser zu bewältigen. So können sich Mitarbeiter zu Themen wie „Stressmanage-ment in Akutsituationen“ und „Stärkung der mentalen Gesundheit“ beraten lassen und individuelle Bewältigungsstrategien für stressreiche Phasen erarbeiten. » Lesen

Mann mit Brille, Krawatte und schwarzem Sakko.

„Die Corona-Pandemie zeigt uns, was wir ja schon immer wussten: Gesundheit ist das Wichtigste im Leben. Um dieses Gut zu erhalten, müssen wir Strukturen überprüfen. Aus Patientensicht und alle gemeinsam - Politik, Leistungserbringer und Krankenkassen.“

Martin Schneider, Leiter der vdek-Landesvertretung

Weitere Informationen finden Sie hier.