• Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) vertritt die Interessen aller Ersatzkassen (TK, BARMER, DAK-Gesundheit, KKH, hkk und HEK).
    Über uns

    Logos der Ersatzkassen und Gebäude des Verbands der Ersatzkassen e. V. (vdek) am Askanischen Platz in Berlin
  • Eine spannende und bewegte Geschichte: Der vdek feiert sein 110-jähriges Jubiläum
    Mehr

    Logo: 110 Jahre vdek
  • Finanzsituation der GKV

    Für 2023 droht eine immense Finanzlücke. Die Ersatzkassen geben Impulse für ein neues Finanzierungsgesetz
    Mehr

    Symbolbild: Richterhammer und Geldscheine
  • #regionalstark

    Die Ersatzkassen engagieren sich bundesweit und regional für versichertennahe Versorgung und Prävention
    Mehr

    Ältere Person trägt Kind über ein Feld auf den Schultern
  • Impfsituation in Deutschland

    Der Weg eines Impfstoffs zum Versicherten ist bundesweit einheitlich, die Impfbereitschaft aber regional verschieden
    Mehr

    Abbildung einer Spritze neben einem Impffläschchen
  • Corona

    Aktuelle Informationen und Empfehlungen
    Mehr

    Corona-Viren-3D-Illustration

Neue vdek-Daten: Pflegezuschlag entlastet spürbar erst bei längerem Heimaufenthalt

Die Grafik zeigt die finanzielle Belastung einer/eines Pflegebedürftigen in der stationären Pflege nach Aufenthaltsdauer in Euro je Monat und im Vergleich 1. Januar 2022 zum 1. Juli 2022, Bundesgebiet

Die Eigenanteile in der stationären Pflege entwickeln sich weiter dynamisch. Entlastung bringen die gestaffelten Leistungszuschläge seit 1. Januar 2022. Steigende Löhne und Lebenshaltungskosten reduzieren diesen Effekt aber wieder, gerade bei Heimaufenthalten unter 12 Monaten, zeigt eine Datenauswertung des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek). Zum Vergleich: Ohne Zuschlag lägen die durchschnittlichen Eigenanteile monatlich bei 2.179 € (1. Januar 2022) bzw. 2.248 € (1. Juli 2022). Die Eigenanteile sind in der Gesamtschau weiterhin zu hoch, Pflegebedürftigkeit bleibt ein Armutsrisiko.

» Zur Datenauswertung

Portraitbild vdek-Vorstandsvorsitzende Ulrike Elsner

Trotz der kleinen Pflegereform sind die Eigenanteile zu hoch. Gründe dafür sind gestiegene Löhne und Lebenshaltungs- und Energiekosten. Pflegebedürfigkeit bleibt so weiterhin ein Armutsrisiko. Wir brauchen dringend eine nachhaltige politische Lösung!

vdek-Vorstandsvorsitzende Ulrike Elsner

» Zur Pressemitteilung
  1. Liquiditätsdarlehen für die Soziale Pflegeversicherung

    vdek: Finanzierungsprobleme werden auf 2023 verschoben

    Pressemitteilung

    Die heute bekanntgewordene Bereitstellung eines Darlehens für die Soziale Pflegeversicherung (SPV) in Höhe von einer Milliarde Euro löse in keiner Weise das Grundproblem einer soliden SPV-Finanzierung, betont vdek-Vorstandsvorsitzende Ulrike Elsner. Das Problem werde lediglich auf kommendes Jahr verschoben. Die Politik sei gefragt, endlich eine nachhaltige Finanzlösung zu präsentieren, die auch das Problem der steigenden Eigenanteile berücksichtigt. » Lesen

  2. Kabinettsentwurf zur GKV-Finanzierung

    Verbände fordern: Nun muss das Parlament die Reißleine beim GKV-Finanzstabilisierungsgesetz ziehen

    Pressemitteilung

    Nach vielen Wochen der Diskussion um den Referentenentwurf hat heute das Bundeskabinett einen Entwurf für ein GKV-Finanzstabilisierungsgesetz (GKV-FinStG) verabschiedet. Die Verbände der Krankenkassen stellen fest, dass der Entwurf keinerlei Verbesserungen enthält. Sie fordern eine Rückbesinnung auf eine nachhaltige und verantwortungsvolle Finanzpolitik in der GKV mit Mut zu echten strukturellen Reformen. » Lesen

  3. Offener Brief an KBV-Vorstandsvorsitzenden Dr. med. Andreas Gassen

    Uwe Klemens: „Ihr Vorschlag, positiv getestete, symptomfreie Personen nicht zu isolieren, gefährdet unnötig weitere Bevölkerungsgruppen“

    Pressemitteilung

    Uwe Klemens, ehrenamtlicher Vorsitzender des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek), wendet sich in einem offenen Brief an Dr. med. Andreas Gassen, Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV). Darin kritisiert Klemens die Forderungen des KBV-Chefs, die Isolations- und Quarantäneverpflichtungen für mit COVID-19 infizierte Menschen aufzuheben, wenn diese sich gesund fühlten. » Lesen

  4. Eigenanteile in der Pflege

    Neuer Leistungszuschlag der Pflegekasse führt zu Entlastungen – deutlich spürbar aber nur bei längeren Heimaufenthalten

    Pressemitteilung

    Eine neue Auswertung des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek) zeigt: Die seit Januar 2022 geltende gesetzliche Regelung, wonach sich die Pflegekassen mit einem gestaffelten Leistungszuschlag an den Pflegekosten beteiligen, bringt nur bei längeren Heimaufenthalten spürbare Entlastung. „Wir brauchen dringend eine nachhaltige politische Lösung für das Problem insgesamt“, betont vdek-Vorstandsvorsitzende Ulrike Elsner. » Lesen

  5. Public Health als gesamtgesellschaftliche Aufgabe

    Kassenverbände geben Impulse für die Ausgestaltung des Bundesinstituts für öffentliche Gesundheit

    Pressemitteilung

    Die Verbände der gesetzlichen Krankenkassen machen in einem Impulspapier Vorschläge für die Ausgestaltung des Bundesinstituts für öffentliche Gesundheit (BIÖG). Auf Basis von Daten zum Gesundheitszustand der Bevölkerung sollten dort Entscheidungen über wirksame und zielgerichtete Public-Health-Maßnahmen getroffen werden, so die Verbände. Das neue Institut soll laut Koalitionsvertrag die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ersetzen. » Lesen

  6. Im Interesse der Beitragszahler

    Verbände fordern dringend Nachbesserungen am Entwurf des GKV-Finanzstabilisierungsgesetzes

    Pressemitteilung

    Die Verbände der Krankenkassen wehren sich gegen den vorgelegten Entwurf eines GKV-Finanzstabilisierungsgesetzes. Es handele sich um einen Flickenteppich von Maßnahmen, die einzig und allein das Ziel haben, die Finanzierungslücke 2023 in Höhe von 17 Milliarden Euro kurzfristig und notdürftig zu stopfen. Strukturelle Reformen suche man vergebens. » Lesen

  7. vdek-Mitgliederversammlung

    Einseitige Belastung der Beitragszahler nicht hinnehmbar - Vertreter der Versicherten und Arbeitgeber fordern faire Lastenverteilung und Strukturreformen

    Pressemitteilung

    Uwe Klemens, ehrenamtlicher Verbandsvorsitzender des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek), hat auf der vdek-Mitgliederversammlung das geplante GKV-Finanzstabilisierungsgesetz als Offenbarungseid einer kurzsichtigen Politik bezeichnet: „Nicht einmal die Festlegung der Koalitionäre, die Gesundheitsversorgung der ALG-II-Empfänger kostendeckend zu finanzieren, wird erfüllt.“ Es brauche eine faire Lastenverteilung. » Lesen

  8. Förderung der Standardimpfungen

    ALIVE: Projekt will das Impfen noch präsenter bei älteren Menschen machen

    Pressemitteilung

    Versicherte ab 60 über die Bedeutung der von der Ständigen Impfkommission (STIKO) empfohlenen Impfungen zu informieren, das ist das Ziel von ALIVE („ALtersspezifische Impfinanspruchnahme VErbessern“). „Da das Immunsystem mit zunehmendem Alter an Schlagkraft verliert, ist es für Versicherte ab 60 besonders wichtig, Infektionskrankheiten durch eine Immunisierung vorzubeugen", so vdek-Vorstandsvorsitzende Ulrike Elsner. » Lesen

  9. Gesetz zur Stabilisierung der GKV-Finanzen

    Maßnahmen unausgewogen!

    Pressemitteilung

    Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) begrüßt, dass der Bundesgesundheitsminister nun Vorschläge für ein GKV-Finanzstabilisierungsgesetz gemacht hat. Eine nachhaltige Finanzierung wird mit dem Entwurf allerdings nicht erreicht. So fehle ein kostendeckender Beitrag für die Versicherung von ALG-II-Empfängern ebenso wie die Absenkung der Mehrwertsteuer auf Gesundheitsleistungen, betont vdek-Vorstandsvorsitzende Ulrike Elsner. » Lesen

  1. Siegel "Deutschlands beste Online-Portale 2021"

    Der vdek-Pflegelotse - Suchportal für Pflegeeinrichtungen

    Der Pflegelotse wurde vom vdek im Auftrag der Ersatzkassen als Beitrag zur Transparenz in der Pflege aufgebaut und 2021 zum fünften Mal in Folge vom Fernsehsender ntv und dem Deutschen Institut für Service-Qualität (DISQ) mit dem Preis „Deutschlands beste Online-Portale“ ausgezeichnet. Die Suchmaschine www.pflegelotse.de umfasst ca. 28.000 Pflegeeinrichtungen bundesweit. Außerdem veröffentlicht der vdek über dieses Portal die Pflegenoten. » Lesen