Landesvertretung Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein: Hafenperipherie von Kiel
  1. Zahl der häuslichen Sterbebegleitungen auf über 2.000 gestiegen

    „Immer mehr schwerstkranke Menschen wünschen sich, dass sie die letzte Phase ihres Lebens in ihrer gewohnten Umgebung verbringen können. Die ambulanten Hospizdienste mit ihren ehrenamtlichen Sterbebegleitern haben das im vergangenen Jahr in mehr als 2.000 Fällen ermöglicht“, erklärt Armin Tank, Leiter der vdek-Landesvertretung Schleswig-Holstein. » Lesen

  2. Bewerbungsfrist für den 10. vdek-Zukunftspreis bis 12. Mai verlängert!

    Der diesjährige Wettbewerb widmet sich dem Schutz der Patienten. Gesucht werden innovative Ideen und Best-Practice-Konzepte, die die Sicherheit von Patienten in der Gesundheitsversorgung weiter erhöhen. Besonders interessant sind Ansätze, die das Sicherheitsbewusstsein zum Beispiel durch Teamtrainings oder den Einsatz von mobilen Geräten und Apps fördern und die Patienten dabei aktiv in den Behandlungsprozess einbinden. » Lesen

  3. Neuer "ersatzkasse report." für Schleswig-Holstein: Stolpersteine beim Notfallstufenkonzept

    Die Landesvertretung Schleswig-Holstein des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek) hat eine neue Ausgabe ihres „ersatzkasse report.“ herausgegeben. Darin erklären wir, wie das Stufenkonzept für die stationäre Notfallversorgung im Land umgesetzt wird. Außerdem beschäftigen wir uns mit den steigenden Zuzahlungen für die Bewohner von Pflegeheimen und den Vorschlägen für eine gerechte Finanzierung des Rettungsdienstes. » Lesen

  4. vdek-Zukunftspreis 2019 mit dem Fokus auf Patientensicherheit

    Wie kann man die Sicherheit der Patienten in der Gesundheitsversorgung weiter erhöhen? Geleitet von dieser Frage schreibt der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) bundesweit seinen diesjährigen Zukunftspreis aus. Gesucht sind innovative Ideen und Best-Practice-Konzepte, die geeignet sind, das Sicherheitsbewusstsein zum Beispiel durch Teamtrainings, Handlungshilfen oder den Einsatz von mobilen Geräten und Apps zu fördern. » Lesen

  5. Broschüren mit den wichtigsten Daten zum Gesundheitswesen in Schleswig-Holstein und Deutschland vom vdek neu aufgelegt

    Gut zu wissen! In Schleswig-Holstein sind mehr als 5.400 Ärztinnen und Ärzte in der ambulanten Versorgung tätig – in ganz Deutschland sind es mehr über 147.000. 75 Krankenhäuser und Tageskliniken stellen an 114 Standorten in Schleswig-Holstein die stationäre und teilstationäre Versorgung sicher – bundesweit sind es fast 1.950. Diese und viele andere Zahlen rund um das Gesundheitswesen hat der vdek zusammengetragen und in aktualisierter Form veröffentlicht. » Lesen

  6. Selbsthilfe-Homepage ist umgezogen und barrierefrei

    Das Webportal der Krankenkassen/-verbände in Schleswig-Holstein zum Thema Selbsthilfe wurde überarbeitet und ist seit dem 1. Januar 2019 wie-der online. Jetzt wird die Homepage automatisch an mobile Endgeräte angepasst. Außerdem ist der Internet-Auftritt nun barrierefrei. » Lesen

  7. Krankenkassen zahlen 2019 rund 77 Millionen Euro für die schulgeldfreie Ausbildung an den Krankenhäusern in Schleswig-Holstein

    Die Krankenhausgesellschaft Schleswig-Holstein (KGSH) und die Krankenkassenverbände im Land haben sich auf das Volumen des Ausbildungsfonds‘ für 2019 verständigt. Damit ist die Ausbildung nicht nur für die 2.770 angehenden Pflegekräfte und die Hebammen, sondern künftig auch für die etwa 400 Auszubildenden in den Gesundheitsfachberufen an den schleswig-holsteinischen Kliniken schulgeldfrei. » Lesen

  8. Grippeschutzimpfung in Schleswig-Holstein kann rechtzeitig beginnen

    Rechtzeitig zum Start der diesjährigen Grippesaison im Oktober kann die flächendeckende Grippeschutzimpfung in Schleswig-Holstein beginnen. Das teilten heute die gesetzlichen Krankenkassen mit. Für diese Saison empfiehlt die Ständige Impfkommission am Robert-Koch Institut einen Vierfach-Grippeimpfstoff für die benannten Risikogruppen, den die gesetzlichen Krankenkassen für ihre Versicherten selbstverständlich bezahlen. » Lesen