Landesvertretung Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein: Hafenperipherie von Kiel
  1. Einführung des "Betrieblichen Pflegelotsen" in Schleswig-Holstein: Kompetente Unterstützung im Betrieb für die Pflege zu Hause

    Pflege und Beruf unter einen Hut zu bringen - in diesem Dilemma stecken zahlreiche berufstätige pflegende Angehörige auch in Schleswig-Holstein. Unterstützung soll nun das neue Programm ‚Betriebliche Pflegelotsen‘ bieten, das vom Unternehmensverband Nord, der AOK NORDWEST, dem Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek) und dem Landes-Sozialministerium initiiert wurde. » Lesen

  2. Ersatzkassen im Norden ganz vorn: vdek-Kassen betreuen die Hälfte aller gesetzlich Krankenversicherten in Schleswig-Holstein

    Die positive Entwicklung der Ersatzkassen in Schleswig-Holstein hält an. Mittlerweile ist die Hälfte aller gesetzlich Krankenversicherten im nördlichsten Bundesland bei einer der sechs Ersatzkassen versichert. Das geht aus der jüngsten amtlichen Statistik des Bundesgesundheitsministeriums hervor. Auch die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) insgesamt konnte in den vergangenen zwölf Monaten erneut ein Plus bei Mitgliedern und Versicherten verzeichnen. » Lesen

  3. Krankenkassen in Schleswig-Holstein fördern kommunale Präventionsangebote

    Die gesetzlichen Krankenkassen in Schleswig-Holstein unterstützen im Rahmen des GKV-Bündnisses für Gesundheit kommunale Präventionsangebote für sozial und gesundheitlich benachteiligte Menschen. Ab sofort können kommunale Gebietskörperschaften auf Ebene der Kreise und kreisfreien Städte die so genannte „zielgruppen-spezifische Projektförderung“ beantragen. » Lesen

  4. Neuer "ersatzkasse report." für Schleswig-Holstein: Prävention - der vdek lenkt den Fokus auf sozial benachteiligte Gruppen

    Die Landesvertretung Schleswig-Holstein des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek) hat eine neue Ausgabe ihres "ersatzkasse report." herausgegeben. Darin stellen wir das Präventionskonzept des vdek vor, das den Fokus auf sozial benachteiligte Gruppen lenkt und beschäftigen uns u.a. mit den Gesetzentwürfen aus dem Bundesgesundheitsministerium, die Angriffe auf die Selbstverwaltung enthalten. » Lesen

  5. Zahl der häuslichen Sterbebegleitungen auf über 2.000 gestiegen

    „Immer mehr schwerstkranke Menschen wünschen sich, dass sie die letzte Phase ihres Lebens in ihrer gewohnten Umgebung verbringen können. Die ambulanten Hospizdienste mit ihren ehrenamtlichen Sterbebegleitern haben das im vergangenen Jahr in mehr als 2.000 Fällen ermöglicht“, erklärt Armin Tank, Leiter der vdek-Landesvertretung Schleswig-Holstein. » Lesen

  6. Bewerbungsfrist für den 10. vdek-Zukunftspreis bis 12. Mai verlängert!

    Der diesjährige Wettbewerb widmet sich dem Schutz der Patienten. Gesucht werden innovative Ideen und Best-Practice-Konzepte, die die Sicherheit von Patienten in der Gesundheitsversorgung weiter erhöhen. Besonders interessant sind Ansätze, die das Sicherheitsbewusstsein zum Beispiel durch Teamtrainings oder den Einsatz von mobilen Geräten und Apps fördern und die Patienten dabei aktiv in den Behandlungsprozess einbinden. » Lesen

  7. Neuer "ersatzkasse report." für Schleswig-Holstein: Stolpersteine beim Notfallstufenkonzept

    Die Landesvertretung Schleswig-Holstein des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek) hat eine neue Ausgabe ihres „ersatzkasse report.“ herausgegeben. Darin erklären wir, wie das Stufenkonzept für die stationäre Notfallversorgung im Land umgesetzt wird. Außerdem beschäftigen wir uns mit den steigenden Zuzahlungen für die Bewohner von Pflegeheimen und den Vorschlägen für eine gerechte Finanzierung des Rettungsdienstes. » Lesen