Landesvertretung Schleswig-Holstein

Fotolia_17039577_SHS_1000x220
  1. Ersatzkassen bleiben klar die Nummer 1 im Norden: Erneuter Zuwachs bei Mitgliedern und Versicherten

    Die Ersatzkassen haben ihre Führungsposition als stärkste Kassenart innerhalb der gesetzlichen Krankenversicherung in Schleswig-Holstein 2016 weiter ausgebaut. Insgesamt sind nun 1.186.856 Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteiner bei einer Ersatzkasse versichert – so viele wie nie zuvor. Der Marktanteil der Ersatzkassengemeinschaft innerhalb der gesetzlichen Krankenversicherung im nördlichsten Bundesland stieg dadurch weiter auf nunmehr 48,4 Prozent! » Lesen

  2. Endlich sehen wir IMPULSE: Das Land will den Weg frei machen für zusätzliche 150 Millionen Euro gegen den Sanierungsstau an den Krankenhäusern

    Der Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek) begrüßt die Absicht des Sozialministeriums, die zusätzliche Investitionsförderung für die Krankenhäuser durch das IMPULS-Programm im vollen Umfang umzusetzen. Dabei besteht die Landesregierung auf der vollständigen Kofinanzierung durch die Kommunen. „Das ist ein wichtiges Signal, dass die Landesregierung es ernst meint mit dem Abbau des Sanierungsstaus an Schleswig-Holsteins Krankenhäusern. Dieser hat sich mittlerweile auf über eine halbe Milliarde Euro aufgebaut!“, sagt Armin Tank, Leiter der vdek-Landesvertretung. „Endlich sehen wir IMPULSE! » Lesen

  3. Tag der Selbstverwaltung am 18. Mai: Ersatzkassen werben im Vorfeld der nächsten Sozialwahl für Vielfalt in den Kassenparlamenten

    Die Vorbereitungen für die Sozialwahl 2017 gehen in eine wichtige Phase: Denn jetzt werden die Kandidaten für Deutschlands drittgrößte Wahl nach Bundestags- und EU-Parlamentswahlen aufgestellt. „Die soziale Selbstverwaltung durch gewählte Vertreter der Versicherten und Arbeitgeber bedeutet Partizipation und gelebte Demokratie in der gesetzlichen Krankenversicherung. Wir freuen uns über motivierte Versicherte, die im Rahmen eines ehrenamtlichen Engagements hierzu einen Beitrag leisten und in den Verwaltungsräten der Kassen mitwirken wollen“, sagt Christian Zahn, Verbandsvorsitzender des vdek, anlässlich des heutigen Tages der Selbstverwaltung. Dies sei eine wichtige Funktion, erklärt Zahn. In den Verwaltungsräten werden Leistungsentscheidungen für die Versicherten getroffen; nicht zuletzt entscheiden die Gremien über die Zusatzbeitragssätze. » Lesen

  4. Grippeimpfstoff-Hersteller für nächste Saison 2016/2017 in Schleswig-Holstein stehen fest

    Während die aktuelle Grippesaison noch nicht abgeschlossen ist, haben die gesetzlichen Krankenkassen in Schleswig-Holstein bereits die Weichen für die kommende Grippesaison 2016/2017 gestellt: Die beiden global agierenden Pharmaunternehmen Mylan und Seqirus GmbH haben die europaweite Ausschreibung gewonnen und werden voraussichtlich rund 400.000 Impfdosen für die gesetzlich Krankenversicherten in Schleswig-Holstein zur Verfügung stellen. » Lesen

  5. Krankenkassen und KVSH setzen sich für Schmerztherapie ein

    Die Kassenärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein (KVSH) und die gesetzlichen Krankenkassen im Land haben sich auf ein bundesweit einmaliges Konzept geeinigt, das die Versorgung von Schmerzpatienten sichern soll. Dazu wurde der Bedarfsplan, der die ambulante medizinische Versorgung regelt, ergänzt. Der Erhalt der Schmerztherapie ist nun als wichtiges Versorgungsziel im Bedarfsplan fest verankert. » Lesen

Online-Angebote des vdek