Gesetzliche Krankenkassen verleihen den NRW Selbsthilfepreis 2020

Drei Selbsthilfeorganisationen und drei Selbsthilfegruppen aus Nordrhein-Westfalen erhielten für herausragende Projekte den „NRW SelbsthilfePreis 2020“. In diesem Jahr haben sich die Krankenkassen/-verbände in NRW – aufgrund der Corona-Pandemie- dazu entschieden, die Verleihung des NRW SelbsthilfePreises in einem digitalen Format stattfinden zu lassen.

Beim diesjährigen NRW SelbsthilfePreis wurden 40 innovative Beiträge mit Projekten aus den Jahren 2018 und 2019 eingereicht. Erstmalig konnten sich in diesem Jahr auch Selbsthilfegruppen bewerben. Kriterien für die Preisverleihung waren die Kreativität, die Öffentlichkeitswirksamkeit sowie die Stärkung und Anerkennung des Ehrenamtes.

Ausgezeichnet wurden die Landesgruppe NRW der Marfan-Hilfe Deutschland e.V. (Marfan-Syndrom ist eine erblich bedingte Bindegewebserkrankung), der Blinden- und Sehbehindertenverein Westfalen e.V., Cochlea Implantat Verband e.V., der Popchor Lebenshunger – Chor für Menschen mit und ohne Essstörungen, der Verein Diagnose ALS- was nun e.V (ALS heißt Amyotrophe Lateralsklerose und ist eine neurologische Erkrankung) und Rollis Werne (sportliche Koordinationsübungen für Kinder im Rollstuhl).

Thomas Wagemann (BKK Landesverband NORDWEST), Melanie Ahlke (LAG SELBSTHILFE NRW e.V.) und Reinhard Metz (Fachausschuss Sucht NRW) überreichten die Siegerurkunden am 08.07.2020 in Essen.

„Erstmalig werden auch Preise an regionale Gruppen in Nordrhein-Westfalen vergeben. Das ist ein richtiger Schritt. Denn die meisten Betroffenen nehmen die Selbsthilfeorganisationen in „ihren“ regionalen Gruppen wahr. Die neue Kategorie verdeutlicht die Bedeutung des Zusammenspiels von landesweiten Strukturen und regionalen Angeboten deutlich.“, erklärte SPD-Landtagsabgeordnete Heike Gebhard.

 „Das Engagement in einer Selbsthilfegruppe oder Landesorganisation kann dazu beitragen, dass Menschen, auch wenn sie körperliche Einschränkungen hinnehmen müssen, ihr Leben so weit wie möglich selbstbestimmt gestalten, eigene Fähigkeiten und Ressourcen bestmöglich nutzen und damit ihre Erkrankung oder Behinderung besser bewältigen können. Durch diese Arbeit wird ein erheblicher Beitrag zu sozialer Integration und Teilhabe geleistet, für den wir uns auch an dieser Stelle bei allen Beteiligten sehr herzlich bedanken“, so Thomas Wagemann, stellvertretend für alle Krankenkassen/-verbände in NRW.

Den Link zur Verleihung finden Sie hier:
https://gkv-selbsthilfefoerderung-nrw.de/nrw-selbsthilfepreis-2020/  

Kontakt

Sigrid Averesch-Tietz
Pressesprecherin
Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek)
Landesvertretung Nordrhein-Westfalen

Tel.: 02 11 / 3 84 10 - 15
Fax.: 02 11 / 3 84 10 - 20
E-Mail: sigrid.averesch-tietz@vdek.com

und

Bärbel Brünger
Stellvertretende Pressesprecherin
Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek)
Landesvertretung Nordrhein-Westfalen

Tel.: 02 31 / 9 17 71 - 20
Mobil: 01 73 / 73 83 758
E-Mail: baerbel.bruenger@vdek.com