Veranstaltungen

Dirk Ruiss, Leiter der vdek-Landesvertretung Nordrhein-Westfalen

20.11.2020 Jahreskongress des Berufsverbandes Deutscher Rheumatologen

Das diesjährige Symposium konnte aufgrund der Corona-Pandemie nur virtuell stattfinden. Trotzdem erreichten die Vorträge und Videokonferenzen ein großes Fachpublikum. Zusammen mit Dirk Ruiss, Leiter der vdek Landesvertretung NRW, diskutierten Prof. Dr. Johannes Strunk (Köln), Sonja Froschauer (Fa. Gründwald), Prof. Dr. Marina Backhaus (Berlin) und Dr. Frank Striesow (KV No) über die Erfahrungen und den Nutzen der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung von Rheumapatienten.  

05.11.2020 Dortmunder OB eröffnet Foto-Wanderausstellung

Im Foyer des Studieninstituts Ruhr am Königswall 25-27 eröffnete der Dortmunder Oberbürgermeister Thomas Westphal und Stefan Palmowski, Vorsitzender des Netzwerkes Organspende NRW e.V. zusammen mit Bärbel Brünger vom vdek NRW eine Foto-Wanderausstellung.

Auf einfühlsame Weise zeigt der Dortmunder Fotograph Benedikt Ziegler mit seinen Bildern Organtransplantierte und ihre Familien, Ärzte und Transplantationsbeauftragte aber auch Familien von Spendern und Menschen, die auf eine lebensrettende Organspende warten.

Das Netzwerk Organspende NRW e.V. wird von den Ersatzkassen in NRW gefördert - die Ausstellung durch das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziale NRW.  

5.11.2020 Foto-Wanderausstellung Organspende

v.r.n.l.: Thomas Westphal (Dortmunder Oberbürgermeister), Stefan Palmowski (Vorsitzender des Netzwerkes Organspende NRW e.V.) und Bärbel Brünger (vdek NRW)  

06.10.2020 MCC Fachkonferenz in Köln

Auf der diesjährigen Konferenz stand die zentrale Notaufnahme in Krankenhäusern im Fokus. Mit dabei: Michael Mruck (Stellv. Leiter der vdek Landesvertretung NRW). Er referierte über die strukturierte Zusammenarbeit in der ambulanten und stationären Versorgung - als geeigneten Weg zur Verbesserung der Notfallversorgung.

NRW 6.10.20 MMruck

08.09.2020 Gesundheitskongress des Westens

Einer der Talkrunden beschäftigte sich mit dem Thema: Pharma meets Versorung - Ohne gute Daten keine gute Versorgung. Mit dabei die Vorsitzende des NRW Gesundheitsausschusses, Heike Gebhardt und der Leiter der vdek-Landesvertretung NRW, Dirk Ruiss.

NRW Gesundheitskongress des Westens II

25.08.2020 Eröffnung der Foto-Wanderausstellung im Landtag

Landtagspräsident Andre Kuper eröffnet heute die Foto-Ausstellung „Leben schenken – Organspende in NRW“ im Landtag. Auf einfühlsame Weise zeigt der Dortmunder Fotograph Benedikt Ziegler mit seinen Bildern Organtransplantierte und ihre Familien, Ärzte und Transplantationsbeauftragte aber auch Familien von Spendern und Menschen, die auf eine lebensrettende Organspende warten.

Mit dieser Wanderausstellung möchte das Netzwerk Organspende NRW e.V. auf menschliche Schicksale und Geschichten aufmerksam machen, die hinter den Zahlen von Organspenden, Transplantationen, Gesetzen und Wartelisten stehen.

Weitere Informationen finden sich unter: www.netzwerk-organspende-nrw.de

 

25.8.2020 Ausstellungseröffnung Organspende Gruppe

(v.l.n.r.) Karl-Josef Laumann (NRW Gesundheitsminister), Andre Kuper (Landtagspräsident), Stefan Palmowski (Vorsitzender des Netzwerkes Organspende NRW e.V.), Benjamin Ziegler (Fotograph) und Ulrich Adler (TK NRW) 

25.08.2020  vdek und FIBS starten neues Präventionsprojekt in NRW
Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen im Mittelpunkt bei
„Gesund leben: Besser so, wie ich es will!“

Im Gesundheitsministerium NRW stellten u.a. Dirk Ruiss (vdek) und Claudia Middendorf (Behindertenbeauftragte des Landes NRW und Schirmherrin) das Präventionsprojekt „Gesund leben: Besser so, wie ich es will!“vor. Durchgeführt wird das Projekt vom Forschungsinstitut für Inklusion durch Bewegung und Sport gGmbH (FIBS). Die Paul Kraemer Haus gGmbH der Gold-Kraemer-Stiftung, die Lebenshilfe Köln und das Haus Jona der Diakonie im Kirchenkreis Recklinghausen beteiligen sich. Finanziert wird das Projekt durch die Ersatzkassen in NRW.

25.8.2020 FIBBS u.a. Claudia Middendorf und Dirk RuissGruppe

(v.l.n.r.) Dr. Vera Tillmann und Dr. Volker Anneken (Forschungsinstitut für Inklusion durch Bewegung und Sport), Claudia Middendorf (Behindertenbeauftragte des Landes NRW) und Dirk Ruiss (Leiter der vdek-Landesvertretung NRW)   

08.07.2020 Verleihung des NRW SelbsthilfePreises

Die gesetzlichen Krankenkassen/-verbände in NRW haben nach 2014 und 2017 nun zum dritten Mal Landesorganisationen der Selbsthilfe und zum ersten Mal auch Selbsthilfegruppen ausgezeichnet. 40 Wettbewerbsbeiträge sind eingegangen - sechs Gewinnerprojekte wurden für ihre innovative und kreative Arbeit gewürdigt.
Coronabedingt konnte die Verleihung nicht wie bisher auf einer großen Veranstaltung stattfinden. Stattdessen wurde die Preisverleihung aufgezeichnet und steht als Video zur Verfügung. Für die Aufzeichnung wurde der Truck der NRW Selbsthilfe-Tour genutzt, der coronabedingt zur Zeit im Depot der Spedition steht. Die Jurymitglieder (Thomas Wagemann vom BKK Landesverband NORDWEST - Melanie Ahlke von der LAG Selbsthilfe NRW und Reinhard Metz vom F.A.S. NRW) sowie Heike Gebhard (Vorsitzende des Gesundheitsausschusses des Landtages NRW) waren vom Engagement der Selbsthilfeorganisationen begeistert.

Das Video sowie weitere Informationen finden Sie unter: www.gkv-selbsthilfefoerderung-nrw.de/nrw-selbsthilfepreis-2020 

21.01.2020 10. BMC Kongress in Berlin

Beim diesjährigen Kongress ging es um die Krankenhausplanung in NRW. Mit dabei u.a. Dirk Ruiss, Leiter der vdek Landesvertretung NRW. Er referierte zum Thema "Zukunftsfähige Krankenhausplanung in NRW - ist die Nutzung des Strukturfonds ein probates Mittel?" 

21.01.2020 BMC Kongress

(v.l.n.r.): Lutz Stroppe (Staatssekretär a.D., BMG), Dirk Ruiss (vdek), Günter van Aalst (Deutsche Gesellschaft für Telemedizin e.V.), Lars Andre Ehm (MAGS) und Prof. Dr. Thomas Ittel (Uniklinik Aachen)  

20.01.2020 Wie gestalten wir die Patientenversorgung der Zukunft?

Drei Jahre lief das Telemedizin-Projekt im Bereich der Intensivmedizin und der Infektiologie. Gefördert wurde das Projekt über den Innovationsfonds durch die gesetzlichen Krankenkassen/-verbände. Auf der Tagung im Ärztehaus in Düsseldorf wurden die ersten Zwischenergebnisse vorgestellt.   

20.1.2020 Telnet, Dirk Ruiss, Barbara Steffens

v.l.n.r.: Tom Ackermann (AOK Nordwest), Barbara Steffens (TK NRW), Gernot Marx (RWTH Aachen), Dirk Ruiss (vdek NRW) 

NRW Patietenbeteiligung 12.12.2019

12.12.2019 Patientenbeteiligung NRW in Dortmund

Welche Krankenhäuser brauchen wir? Unter dieser Frage stand die Fachtagung der Patientenbeteiligung NRW -  u.a. mit der Landesbehinderten- und Patientenbeauftragten  Claudia Middendorf und dem Leiter der vdek Landesvertretung NRW, Dirk Ruiss.  

NRW 12.12.19 KGNW

12.12.2019 KGNW Forum in Neuss

Zur Beantwortung der Frage "Verbessert Zentralisierung die Versorgung?" hatte die Krankenhausgesellschaft in NRW zu einer Tagung eingeladen. An der Podiumsdiskussion teilgenommen haben u.a. NRW Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann und der Leiter der vdek Landesvertretung NRW, Dirk Ruiss.  

Porträt Sigrid Averesch-Tietz, Pressesprecherin der vdek-Landesvertretung Nordrhein-Westfalen

5.12.2019 Gesundheitsförderung vor Ort

Über die Grundlagen der Gesundheitsförderung und Prävention informierten zwei Veranstaltungen des Kooperationsverbundes Gesundheitliche Chancengleicht des Landeszentrum Gesundheit.NRW am 19.11. und 5.12.2019 in Dortmund. Die Bedeutung der Kommunen beim Aufbau gesundheitsfördernder Strukturen unterstrich dabei die Vorsitzende der landesweiten Steuerungsgruppe in der Prävention, Sigrid Averesch-Tietz (vdek). Sie forderte die Kommunen und ihre Partner wie Wohlfahrtsverbände, Sportvereine etc. auf, die Fördermöglichkeiten zu nutzen.

20.11.2019 Hausarztmangel

Um Konzepte gegen den Landarztmangel ging es bei der Fachtagung „Diagnose: Hausarztmangel – Wege zur Sicherung der ambulanten medizinischen Versorgung im Kreis Viersen“ am 20.11. 2019  in Viersen. Dabei forderte Sigrid Averesch-Tietz vom vdek dazu auf, die Telemedizin stärker zu nutzen und die Arztnetze auszubauen.

 

20.11.19 Kreis Viersen Hausarztmangel

Die Teilnehmer:  Anne Gebert (DIP), Dr. Michael Jager (Eifler Ärzte e.G.), Dr. Thomas Aßmann (TeleArzt GmbH), Dr. Frank Stollmann (NRW-Gesundheitsministerium), Sozialdezernentin Katarina Esser (Kreis Viersen), Dr. Johannes Martin (KV Nordrhein), Sigrid Averesch-Tietz (Verband der Ersatzkassen). Foto: Kreis Viersen

14.11.2019 Die Krankenhausversorgung der Zukunft

Die Krankenhauslandschaft in Nordrhein-Westfalen steht vor einem Wandel. NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann hat eine neue Krankenhausplanung angekündigt, zu der ein Gutachten in Auftrag gegeben worden ist. Weitere Faktoren wie der demografische Wandel, die Digitalisierung und die angespannte finanzielle Situation einiger Krankenhäuser bestimmen die Rahmenbedingungen. Welche Schlussfolgerungen sind daraus für Politik, Krankenhäuser und Krankenkassen zu ziehen?  Welche Instrumente sind effektiv und können genutzt werden, damit Patienten eine bestmögliche Behandlung erhalten? Wie kann eine wohnortnahe Versorgung gewährleistet werden? Diese und weitere Fragen beantworteten Prof. Dr. Ansgar Wübker (stellvertretender Leiter des Kompetenzbereichs „Gesundheit“ des RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung), Dr. med. Theodor Windhorst (Präsident der Ärztekammer Westfalen-Lippe), Michael Süllwold (Leiter des Referats stationäre Versorgung beim vdek NRW),  Jochen Brink (Präsident der Krankenhausgesellschaft NRW), Heike Gebhard (Vorsitzende des Ausschusses für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landtags NRW), Dr. med. Dirk Albrecht
(Vorsitzender der Geschäftsführung der Contilia GmbH und Geschäftsführer Katholisches Klinikum Essen GmbH) und Jan von Hagen (Gewerkschaftssekretär ver.di Nordrhein-Westfalen). Gastgeber war Dirk Ruiss, Leiter der vdek Landesvertretung NRW und die Moderation hatte Jürgen Zurheide.

29.10.2019 NRW-Gesundheitsminister Laumann im vdek Landesausschuss

Zu einem Austausch über aktuelle Themen der Gesundheitspolitik war Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales in Nordrhein-Westfalen, zu Gast im vdek-Landesausschuss. Im Mittelpunkt des Gesprächs mit den Mitgliedern des Landesausschusses standen die Krankenhausplanung sowie die Ausbildung in den Gesundheitsberufen. Auch über die geplante Reform der Notfallversorgung wurde diskutiert.

NRW 29.10.19 LA Sitzung

v. l.n.r.: Dirk Ruiss (vdek), NRW-Minister Karl-Josef Laumann, Barbara Steffen (TK), Klaus Overdiek (DAK-Gesundheit) und Heiner Beckmann (BARMER)

08.10.2019 Symposium zum Rettungsdienst

Für eine sinnvolle Weiterentwicklung des  Rettungsdienstes in Nordrhein-Westfalen, die auch die Bezahlbarkeit für die nachfolgenden Generationen gewährleistet, hat sich Andreas Kutter, Referent in der vdek-Landesvertretung NRW bei dem 5. Symposium Rettungsdienst des Landesgesundheitsministeriums ausgesprochen. Die Anforderungen an einen effizienten Rettungsdienst stellte er in einer Präsentation dar. An dem Symposium, das im Haus der Ärzteschaft in Düsseldorf stattfand, nahmen unter anderem Vertreter des Ministeriums, der Rettungsdienste, der Wohlfahrtsorganisation und Kommunen teil.  

25.09.2019 BMC Regional NRW – Sommergespräch

Am 25. September führte der BMC Regional NRW sein gesundheitspolitisches Sommergespräch durch. Eingeladen in den Seepavillon im Schürmanns Park in Dortmund waren gesundheitspolitische Vertreter der Landtagsfraktionen CDU, SPD, Grüne und FDP. Moderiert wurde das Gespräch vor den zahlreichen Mitgliedern und Gästen des BMC von Prof. Dr. Wigge, Vorstandsvorsitzender des BMC Regional NRW und Dirk Ruiss, Leiter des Verbandes der Ersatzkassen in NRW. 

25.9.19 BMC-Kongress, Dirk Ruiss vdek

24.09.2019 Landesrahmenvereinbarung Frühförderung unterzeichnet 

Nach der Unterzeichnung der Rahmenvereinbarung im Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW (v.l.): Josef Luttig, DiCV Paderborn; LWL-Direktor Matthias Löb; Rudolf Böll, Der Paritätische NRW; Christian Heine-Göttelmann, Vorsitzender der Freie Wohlfahrtspflege NRW; Elke Hammer-Kunze, AWO Niederrhein; Matthias Mohrmann, Vorstandsmitglied der AOK Rheinland/Hamburg; LVR-Direktorin Ulrike Lubek; Dirk Ruiss, Leiter der vdek-Landesvertretung NRW. Foto: Dietrich Hackenberg

23.09.2019 eHealth.nrw - das digitale Gesundheitswesen

Zu ihrem 20jährigen Jubiläum lud das ZTG zu einem Fachkongress für Telematik und Telemedizin in Deutschland. In mehreren Workshops und einer Podiumsdiskussion wurde im Crowne Plaza in Neuss über den aktuellen Stand der Telemedizin diskutiert aber auch ein Blick in die Zukunft geworfen.  

23.9.19 20 Jahre ZTG, Gruppenfoto

(v.l.n.r.): Rainer Beckers (ZTG), Dr. Gerhard Nordmann (KVWL), Dirk Ruiss (vdek), Barbara Steffens (TK NRW), Dr. Klaus Godereis (KGNW), Dr. Christiane Gross (Ärztekammer Nordrhein) und Bernd Altpeter (Deutsches Institut für Telemedizin und Gesundheitsförderung)