#DeutschlandErkenntSepsis

Handy mit Warnmeldung „Achtung, Sepsis!“

Kampagne zur Früherkennung von Blutvergiftung

Schnell und richtig reagieren kann bei einer Blutvergiftung (Sepsis) Leben retten. Schon bei einer kleinen Wunde, einem Insektenstich, aber auch bei einer Lungenentzündung besteht die Gefahr, dass diese gefährliche Krankheit ausgelöst wird – oftmals unerkannt. Mit rund 75.000 Todesfällen pro Jahr ist Sepsis inzwischen die dritthäufigste Todesursache in Deutschland. Dabei wäre durch eine frühzeitige Diagnose eine Blutvergiftung zu vermeiden. Die neue Kampagne des Aktionsbündnisses Patientensicherheit (APS), des Sepsisdialog der Universitätsmedizin Greifswald und der Deutschen Sepsis-Hilfe V.  will über Symptome und Handlungsmöglichkeiten informieren.

Die Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Prof. Dr. Claudia Schmidtke, hat die Schirmherrschaft über die Kampagne übernommen. Der vdek unterstützt die Kampagne.

Fragen und Antworten

Fragen und Antworten

Wie erkenne ich eine Sepsis? Wie wird die Krankheit behandelt, die die Weltgesundheitsorganisation 2017 als eine globale Bedrohung eingestuft hat? Fragen und Antworten rund um das Thema Blutvergiftung finden Sie hier.  

NRW Foto Hygiene.jpg

Was Sie über Sepsis wissen sollten

Umfassende Information über Vorbeugung, über die einer Blutvergiftung und der Behandlung  finden Sie

- als Patient: hier

- und als Angehöriger eines Pflegeberufes: hier  

NRW Sepsis stiftung-factsheet

Sepsis besser erkennen – Forderungen der Kampagne

Die Themen Patientensicherheit und Sepsis sollen in der Aus- und Weiterbildung aller Gesundheitsberufe verankert werden. Das ist ein zentrales Ziel der Kampagne. Die vier Forderungen finden Sie hier.

Artikel des ersatzkasse magazin Forderungspapier: Sepsis besser erkennen

https://www.vdek.com/magazin/ausgaben/2021-01/forderungspapier-sepsis-erkennen.html

Illustration: Wie kann ich Sepsis vorbeugen

"Gönn dem Tod ne Pause“ – Der Kurzfilm zur Kampagne

Aufmerksamkeit für die Infektionskrankheit soll der Kurzfilm „Gönn dem Tod ‚ne Pause“ der Kampagne erzeugen. Der Film ist zu sehen hier.

Website zur Kampagne

Website der Kampagne

Auf der Website der Kampagne finden Sie weitere Informationen.

Darüber hinaus Informationen über das Sepsis-Forum, welches am 22.6.2021 stattgefunden hat.  

Der vdek in NRW hat in einer Pressemitteilung den Start der Kampagne begleitet:

NRW Ich_unterstuetze_Ruiss_web
NRW Sepsis_Ich_unterstuetze_twitter_Pauly
Deutschland_erkennt_Sepsis_Kafka HEK
NRW - Sepsis Ich_unterstuetze_lempe_hkk