Fast 1.800 Praxen in Rheinland-Pfalz rollstuhlgerecht - vdek wertet Situation der Niedergelassenen im Land aus

Rund ein Viertel aller Praxen und medizinischen Versorgungszentren in Rheinland-Pfalz sind rollstuhlgerecht. Das geht aus einer Auszählung der Stiftung Gesundheit auf Basis der Daten des Internetportals „vdek-Arztlotse“ hervor, die Selbstauskünfte von über 6.900 niedergelassenen Ärzten, Zahnärzten, Psychologischen Psychotherapeuten und Behandlern in medizinischen Versorgungszentren im Land berücksichtigt.

Rollstuhlgerecht ist eine Praxis unter anderem, wenn die Patienten sie stufenlos oder über eine nicht zu steile Rampe erreichen können und die Türen und Gänge eine bestimmte Breite haben. „Es ist erfreulich, dass immer mehr Praxen im Land auf eine rollstuhlgerechte Ausstattung achten“, betont Martin Schneider, Leiter der vdek-Landesvertretung Rheinland-Pfalz. „Hier ist aber noch viel Luft nach oben.“

Für eine vollständige Barrierefreiheit müssen noch diverse weitere Kriterien erfüllt sein, etwa muss die Praxis über einen Behindertenparkplatz, ein barrierefreies WC und Orientierungshilfen für Sehbehinderte verfügen. Gerade in Bezug auf diese Kriterien sieht Schneider Nachholbedarf: Lediglich 365 Praxen meldeten einen Behindertenparkplatz, in 178 Fällen ist das WC barrierefrei und 150 Niedergelassene bieten Orientierungshilfen für Sehbehinderte.

Zum Hintergrund:

Der vdek-Arztlotse (www.vdek-arztlotse.de) ist ein Angebot des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek) in Kooperation mit der Stiftung Gesundheit. Das Ärzteverzeichnis umfasst 196.000 Adressen und es ermöglicht die gezielte Suche nach Ärzten, Zahnärzten sowie Psychologischen Psychotherapeuten mit kassenärztlicher Zulassung in Deutschland. Auch können Patienten diese Leistungserbringer bewerten und die Bewertung von anderen Patienten kann abgerufen werden. Der vdek-Arztlotse ist das einzige Arztsuch- und Bewertungsportal der gesetzlichen Krankenkassen, das detaillierte Informationen zum Grad der Barrierefreiheit bietet.

Der Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek) ist Interessenvertretung und Dienstleistungsunternehmen aller sechs Ersatzkassen, die zusammen über 1,3 Millionen Menschen in Rheinland-Pfalz versichern.

- Techniker Krankenkasse

- BARMER GEK

- DAK-Gesundheit

- KKH Kaufmännische Krankenkasse

- HEK – Hanseatische Krankenkasse

- Handelskrankenkasse (hkk)

Kontakt

Dr. Tanja Börner
Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek)
Landesvertretung Rheinland-Pfalz
Wilhelm-Theodor-Römheld-Str. 22
55130 Mainz

Tel.: 0 61 31 / 9 82 55 - 15
Fax: 0 61 31 / 83 20 15

E-Mail: tanja.boerner@vdek.com

und

Sarah Dreis
Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek)
Landesvertretung Rheinland-Pfalz
Wilhelm-Theodor-Römheld-Straße 22
55130 Mainz

Tel.: 0 61 31 / 98 255 – 11
Fax: 0 61 31 / 83 20 15

E-Mail: sarah.dreis@vdek.com