Krankenhäuser

Die Kosten für Krankenhausbehandlungen betrugen 2015 mit 70,3 Mrd. Euro knapp ein Drittel (32,98 Prozent) der gesamten GKV-Ausgaben (GKV-SV). In Rheinland-Pfalz gibt es rund 86 Krankenhäuser mit mehr als 110 Standorten, die Versicherte der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) stationär und in ausgewählten Fällen auch ambulant behandeln.

Die rheinland-pfälzische Krankenhauslandschaft besteht aus fünf Versorgungsgebieten:

  • Mittelrhein-Westerwald,

  • Rheinhessen-Nahe,

  • Rheinpfalz,

  • Westpfalz und

  • Trier.

Die Universitätsklinik der Johannes Gutenberg Universität ist die einzige Hochschulklinik in Rheinland-Pfalz.

Die weiteren Krankenhäuser sind in den Krankenhausplan des Landes Rheinland-Pfalz aufgenommen.

Hinzu kommen elf Vertragskrankenhäuser, die einen Versorgungsvertrag gemäß §§ 108/109 SGB V mit den Krankenkassen und deren Verbänden in Rheinland-Pfalz geschlossen haben.

Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie zahlreiche Informationen rund um die Krankenhausplanung, Ausbildungs- und Krankenhausfinanzierung, Qualitätssicherung in den Krankenhäusern und Ambulante Behandlungen am Krankenhaus.

Klinik-Lotse der Ersatzkassen

Sie suchen nach näheren Informationen über ein Krankenhaus? Dann empfehlen wir Ihnen den Klinik-Lotsen der Ersatzkassen. Suchkriterien wie z.B. Fachabteilungen/-gebiete, Versorgungsschwerpunkte, Hauptdiagnosen oder stationäre/ambulante/therapeutische Behandlungsmöglichkeiten unterstützen Ihre Recherche nach einer geeigneten Klinik.