vdek-Nachschlagewerk liefert wichtige Daten zum bundesweiten und rheinland-pfälzischen Gesundheitswesen – Neuauflage der Basisdaten für 2016/2017 erschienen.

Wie hoch sind die Ausgaben der gesetzlichen Krankenversicherung in Deutschland? Wie hat sich die Zahl der Krankenkassen in den letzten Jahren verändert? Wie viele Krankenhausbetten gibt es in den einzelnen Bundesländern?

Auf mehr als 50 Seiten liefern die „vdek-Basisdaten des Gesundheitswesens 2016/2017“ die Antworten auf die obigen und eine Reihe weiterer Fragen. In der mittlerweile 21. Auflage des Nachschlagewerks fasst der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) regelmäßig umfangreiche Fakten, Zahlen und Daten aus dem Gesundheitswesen zusammen, die in ausgewählten Grafiken und Tabellen abgebildet werden, um schnell und einfach Entwicklungen und Zusammenhänge darzustellen.

So ist der Broschüre unter anderem zu entnehmen, dass im Jahr 2015 eine rheinland-pfälzische Apotheke im Schnitt auf 3.901 Einwohner kam, die Leistungsausgaben der Krankenkassen bundesweit insgesamt 202 Milliarden EUR betrugen - davon der größte Anteil mit 34,8 % für den Krankenhausbereich und 17,3 % für die ambulante ärztliche Versorgung.

Die Printausgabe kann beim Verband unter basisdaten@vdek.com kostenfrei angefordert werden und ist auch auf der Homepage des vdek in der Rubrik Presse unter https://www.vdek.com/presse/daten.html als Download verfügbar.

Kontakt

Dr. Tanja Börner
Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek)
Landesvertretung Rheinland-Pfalz
Wilhelm-Theodor-Römheld-Str. 22
55130 Mainz

Tel.: 0 61 31 / 9 82 55 - 15
Fax: 0 61 31 / 83 20 15

E-Mail: tanja.boerner@vdek.com

und

Sarah Dreis
Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek)
Landesvertretung Rheinland-Pfalz
Wilhelm-Theodor-Römheld-Straße 22
55130 Mainz

Tel.: 0 61 31 / 98 255 – 11
Fax: 0 61 31 / 83 20 15

E-Mail: sarah.dreis@vdek.com