Präventionsprojekte

Yogalehrerin zeigt ihrer Gruppe die Yogaübungen.

 

Die Ersatzkassen unterstützen Projekte, die in bestimmten Lebensbereichen oder für spezielle Zielgruppen gesunde Verhaltensweisen, Lebens- und Arbeitsstrukturen fördern. Folgende Projekt erhalten von den Ersatzkassen eine Zuschuss:

  • Die Koordinierungsstelle Chancengleichheit Gesundheit Saarland, bisher unter dem Namen "Regionale Knoten Saarland" bekannt, ist eine Netzwerkschnittstelle zur Förderung der soziallagenbezogenen Gesundheitsförderung im Saarland und Teil des bundesweiten Kooperationsverbundes "Gesundheitliche Chancengleichheit". Weitere Informationen erhalten Sie hier:
    Gesundheitliche Chancengleichheit Saarland

  • Das Projekt "Neue Präventionsansätze zur Vermeidung und Reduzierung von Suchtmitteln in der Schwangerschaft und Stillzeit" wurde von dem saarländischen Gesundheitsministerium und der Beratungsstelle "Die Brigg" des Caritasverbandes Schaumberg-Blies e.V. durchgeführt. Eingebunden waren auch die Universitätsklinik in Homburg, Geburtskliniken, Schwangerschaftsberatungsstellen, Gesundheitsämter, Frauenärzte und Hebammen. Weitere Informationen erhalten sie hier:
    Projekt zur Vermeidung von Suchtmitteln in der Schwangerschaft

  • Unter dem Motto „Das Saarland lebt gesund“ werden gesundheitsfördernde Angebote in den Kommunen initiiert und miteinander vernetzt. In zahlreichen Gemeinden und allen Landkreisen des Saarlandes  wird das Projekt umgesetzt. Dabei wird auf die individuelle Struktur und die bereits vorhandenen guten Projekte und Ressourcen  genauestens eingegangen. Dafür wird in jeder Gemeinde eine Lenkungsgruppe zur Steuerung und Koordination gebildet. Akteure unterschiedlichster Art werden miteinander vernetzt und können voneinander profitieren. Weitere Informationen und die Angebote in den Gemeinden finden Sie auf der Internetplattform:
    Das Saarland lebt gesund
  • In Ganztagesschulen und Kindertagesstätten essen inzwischen viele Kinder zu Mittag. Die Bewirtschaftungs- und Verpflegungssysteme in den einzelnen Einrichtungen unterscheiden sich und sind im Idealfall individuell auf den Bedarf angepasst. Die Vernetzungsstelle Schul- und KiTa-Verpflegung Saarland unterstützt die Einrichtungen dabei, die Erfordernisse einer gesundheitsförderlichen Ernährung und Prävention vor Ort zu berücksichtigen, um so an Ihrer Schule oder Kita die Weichen für den Aufbau dauerhafter Strukturen zu stellen. Die Ersatzkassen fördern die Vernetzungsstelle KiTa-Verpflegung. Weitere Informationen finden Sie hier:
    Vernetzungsstelle KiTa-Verpflegung