Zahnärzte

Ärztin untersucht kleinen Jungen

Im Saarland gibt es 538 Zahnarztpraxen, in denen 624 niedergelassene Zahnärztinnen und Zahnärzte die Versorgung der Versicherten sicherstellen. Weitere 42 Zahnärzte arbeiten außerhalb von Zahnarztpraxen. Zahnarztpraxen im Saarland können Sie hier nach Postleitzahlen und Fachgebieten suchen: http://www.zahnaerzte-saarland.de/startseite/zahnarztsuche/index.htm

Vergütungsvereinbarungen

Die vdek-Landesvertretung verhandelt mit der kassenzahnärztlichen Vereinigung und der Zahntechniker-Innung die Vergütungsvereinbarung. Darin wird die Vergütungshöhe für die zahnärztlichen Leistungen für die Versicherten der Ersatzkassen geregelt. Dazu gehören beispielsweise die Versorgung mit Füllungen und Zahnersatz, aber auch kieferorthopädische und paradontische Leistungen.

Gruppenprophylaxe

Schon im Kindergarten, in Kindertagesstätten und Schulen wird Kindern bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres von Zahnärzten im Rahmen der Gruppenprophylaxe gezeigt, wie wichtig eine regelmäßige Zahnpflege und Mundhygiene ist. Ziel ist es, neben einer kindgerechten Aufklärung durch eine rechtzeitige Intervention sanierungsbedürftige Zähne zu erkennen und auf eine medizinische Behandlung zu orientieren. Seit diese Maßnahmen flächendeckend durchgeführt werden, hat sich die Zahngesundheit von Kindern im Saarland wesentlich verbessert. Die Ersatzkassen leisten dazu einen hohen finanziellen Beitrag.

In der Landesarbeitsgemeinschaft zur Jugendzahnpflege im Saarland e.V. wirken neben den Krankenkassen u.a. das Gesundheitsministerium, die Zahnärztekammer und die Kassenzahnärztliche Vereinigung Saarland mit.