Corona-Pandemie

vdek legt weitere Angebote zur Gesundheitsförderung für Beschäftigte in Krankenhäusern und in der Pflege auf

Ab sofort können Führungskräfte und Beschäftigte in Krankenhäusern, (teil-)stationären Pflegeeinrichtungen und ambulanten Pflegediensten wieder vom Sofortprogramm des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek) profitieren: Wie schon im Frühjahr bietet der vdek interessierten Organisationen spezielle Angebote zur Gesundheitsförderung im Zusammenhang mit der besonderen Arbeitssituation während der Corona-Pandemie. Das digitale Angebot ist für die teilnehmenden Organisationen kostenfrei und schnell verfügbar.

Beratung von Kleingruppen per Telefon- und Videokonferenz

Das Sofortprogramm des vdek soll Mitarbeitern und Führungskräften dabei helfen, den Arbeitsalltag unter den aktuellen Pandemiebedingungen leichter zu bewältigen. So lernen Mitarbeiter, wie sie durch „Stressmanagement in Akutsituationen“ besser mit den pandemie-bedingten Anforderungen umgehen können. Führungskräfte finden Unterstützung bei Themen wie „Führen in Krisensituationen“, „Teamkultur“ und „Selbstführung und Resilienz“. Die Beratung erfolgt in Kleingruppen per Telefon- oder Videokonferenz durch langjährig erfahrene Fachexperten.


Betriebliche Gesundheitsförderung auch in Krisenzeiten

„Viele Beschäftigte in Krankenhäusern und in der Pflege sind derzeit extrem hohen Belastungen ausgesetzt. Da ist es besonders wichtig, die betriebliche Gesundheitsförderung nicht aus den Augen zu verlieren. Mit unserem Sofortangebot möchten wir gezielt diejenigen unterstützen, die durch ihren unermüdlichen Einsatz alles dafür tun, Patienten und Pflegebedürftige bestmöglich zu versorgen“, sagt Martin Schneider, Leiter der vdek-Landesvertretung Saarland.

Das Sofortangebot wird im Rahmen des ersatzkassengemeinsamen Angebots MEHRWERT:PFLEGE bereitgestellt. Im Anschluss an das Sofortangebot besteht die Möglichkeit für Krankenhäuser und (teil-)stationäre Pflegeeinrichtungen, den Aufbau bzw. die Weiterentwicklung des betrieblichen Gesundheitsmanagements im Rahmen des standard-mäßigen Beratungsangebots von MEHRWERT:PFLEGE fortzusetzen. Informationen zu MEHRWERT:PFLEGE, zu dem Sofortangebot und zur Anmeldung gibt es unter www.mehrwert-pflege.com.
 

Kontakt

Angela Legrum
Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek)
Landesvertretung Saarland

Tel.: 06 81 / 9 26 71 - 17
E-Mail: angela.legrum@vdek.com