Zahnärzte

Leistungen

Im Vertrag des Ersatzkassenverbandes mit der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (Zahnarzt-Ersatzkassenvertrag) wurden alle zahnärztlichen Leistungen vereinbart, die die Ersatzkassen als Sachleistungen für ihre Versicherten übernehmen:

  • konservierende (Zahn erhaltende) und chirurgische Leistungen,
  • Leistungen bei Erkrankungen des Zahnhalteapparates (Parodontologie),
  • Leistungen bei Kiefergelenkserkrankungen und Kieferbruch,
  • Leistungen der Kieferorthopädie bis zum 18. Lebensjahr und bei schweren Kieferanomalien.
Frau bei zahnärztlicher Untersuchung

Zahnersatz und Festzuschüsse

Für die medizinisch notwendige Versorgung mit Zahnersatz erstatten die Ersatzkassen befundbezogene Festzuschüsse. Über die Höhe der Festzuschüsse informiert die jeweilige Ersatzkasse.

Bonus

Für eigene Bemühungen zur Gesunderhaltung der Zähne erhöhen sich die Festzuschüsse; das heißt: bei regelmäßiger Zahnpflege und mindestens einmal im Jahr einer zahnärztliche Untersuchung (bis 18 Jahre einmal halbjährlich)

  • um 20 Prozent für die letzten fünf Jahre vor Behandlungsbeginn,
  • um weitere 10 Prozent für die letzten 10 Jahre. Als Nachweis dient das Bonusheft.

Verhütung von Zahnerkrankungen - Gruppenprophylaxe / Individualprophylaxe

Die Ersatzkassen leisten einen großen finanziellen Beitrag, damit alle Kinder ab zwei Jahren in Kindertagesstätten an der zahnmedizinischen Gruppenprophylaxe teilnehmen können. Ebenso für Kinder bis 12 Jahren in der Schule. In Schulen, in denen bei der zahnmedizinischen Reihenuntersuchung festgestellt wurde, dass viele Schüler von Karies betroffen sind, soll die Gruppenprophylaxe bis zum 16. Lebensjahr angeboten werden. Die Gruppenprophylaxe wird von Patenschaftszahnärzten oder von gut ausgebildeten Prophylaxehelferinnen der Landesarbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege e. V. Thüringen (LAGJ) durchgeführt. Im Vordergrund stehen die Zahnpflege, die Zahnschmelzhärtung und die (zahn)gesunde Ernährung.
Die Ersatzkassen übernehmen aber auch die Leistungen der Individualprophylaxe, die der Zahnarzt in seiner Praxis durchführt. Darauf haben alle Kinder im Alter von 6 bis 18 Jahren Anspruch.

Leistungserbringer

Für die Versicherten der Ersatzkassen stehen in Thüringen etwa 1.800 Zahnärzte und Kieferorthopäden zur Verfügung. Außerdem beteiligt sich auch das Klinikum der Friedrich-Schiller-Universität an der ambulanten zahnärztlichen Versorgung.