Prävention

Viele, besonders die chronischen Krankheiten, lassen sich durch eine gesunde Lebensführung vermeiden. Um einen Anfang zu finden, braucht man grundlegende Informationen und jemanden, der Wissen und Fähigkeiten gut vermitteln kann. Dies lässt sich in Kursen mit Gleichgesinnten leicht und nachhaltig erlernen. Deshalb unterstützen die Ersatzkassen nach § 20 Abs. 1 und 2 SGB V die Teilnahme ihrer Versicherten an Präventionskursen und bieten entweder eigene Kurse an, oder sie fördern die Teilnahme ihrer Versicherten am Kursangebot anderer Anbieter mit der Übernahme eines Teils oder der kompletten Kosten. Nähere Infos dazu erhalten die Versicherten bei ihrer Ersatzkasse.

Zur Prüfung, ob die geforderten Qualifikationen entsprechend dem Leitfaden vorliegen, wenden sich Anbieter von Präventionsangeboten bitte an die Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP). Ab dem 1.1.2014 wird die Prüfung der Voraussetzungen hier vorgenommen und entsprechend zertifiziert. Weitere Infos erhalten Sie auf der Seite der vdek-Zentrale.

Cover Präventionsbericht 2016

Präventionsbericht 2016

Eine Übersicht über das Engagement der Kassen im Bereich der Primärprävention und betrieblichen Gesundheitsförderung finden Sie im aktuellen Präventionsbericht.