Gesetzgeber verpflichtet private Pflegeunternehmen zu tariforientierter Entlohnung:

Kranken- und Pflegekassen in Niedersachsen stehen zur Refinanzierung

Eine angemessene Entlohnung der Beschäftigten trägt zur Sicherung der Pflege in der Zukunft bei, so der allgemeine Konsens. Die Kranken- und Pflegekassen begrüßen, dass der Gesetzgeber hierbei nun Klarheit geschaffen hat und eine tarifliche oder tariforientierte Entlohnung von Pflegekräften ab September 2022 für Unternehmen verpflichtend wird. Die Kassen haben bereits in der Vergangenheit betont, höhere Personalkosten als Folge von Gehaltssteigerungen durch die Vereinbarung höherer Vergütungen zu refinanzieren. Diese Zusage gilt weiterhin. Die Kassen stehen in laufenden Gesprächen mit dem Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) zur Umsetzung der gesetzlichen Neuregelung. Dessen ungeachtet wurden seit den Abstimmungen zur Konzertierten Aktion Pflege in Niedersachsen (KAP.NI) auch mit den privaten Unternehmen deutliche Erhöhungen vereinbart: rund zehn Prozent für ambulante Pflegeleistungen und sogar 16 Prozent mehr auf die Wegepauschalen.

 

Hintergrund Pflegeversicherung

Die Pflege ist vom Gesetzgeber als Teilkaskoversicherung angelegt. Steigende Preise in der Altenpflege gehen damit nicht zulasten der Pflegeversicherung, sondern müssen unmittelbar von den betroffenen Pflegebedürftigen getragen werden: In der stationären Pflege erhöhen sich die Eigenanteile, in der ambulanten Pflege reduzieren sich in der Regel die Leistungen, indem etwa der Pflegedienst seltener kommt.

 

Kontakt

DIE VERBÄNDE DER GESETZLICHEN KRANKENKASSEN IN NIEDERSACHSEN

AOK – Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Tel. 0511 / 8701-10012

BKK Landesverband Mitte, Regionalvertr. Nieders., Tel. 0391 5554-157

IKK classic, Tel. 040 / 54003 460014

Knappschaft – Regionaldirektion Nord, Tel. 0511 / 8079-312

SVLFG als Landwirtschaftliche Krankenkasse, Tel. 0561 785-16299

Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek), Landesvertr. Niedersachsen, Tel. 0511 / 30397-50

Kontakt

Edzard Schönrock
Pressesprecher

Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek)
Landesvertretung Niedersachsen
 

Tel.: + 49 (0) 5 11 - 3 03 97 - 50
E-Mail: edzard.schoenrock@vdek.com