Versorgung

Krankenhauslandschaft im Wandel

Krankenhauspersonal vor den Operationssälen

In der Krankenhauslandschaft in Niedersachsen vollzieht sich ein Strukturwandel. Früher galt das schnell erreichbare "Krankenhaus um die Ecke" als Leitbild. Nunmehr geht der Trend zu weniger, dafür aber größeren Standorten. Diese können mit besserer Ausstattung und mehr Routine eine höhere Versorgungsqualität bieten. Dazu finden Sie auf dieser Seite Daten, Analysen, Berichte und Einschätzungen.

Die Weichen für den Strukturwandel sind gestellt

Als die vdek-Landesvertretung 2013 eine Modellrechnung zur notwendigen Schließung von Krankenhausstandorten präsentierte, traf sie auf schroffen Widerspruch. Heute lässt sich feststellen: Die Entwicklung hat die Vorhersage voll bestätigt. » Lesen

Jörg Niemann, Leiter der vdek-Landesvertretung Niedersachsen

Übung macht den Meister!

Kommentar von Jörg Niemann, Leiter der vdek-Landesvertretung Niedersachsen

Entwicklung der Kapazitäten

Die Zahl der Krankenhausbetten ist seit 2000 zunächst deutlich stärker gesunken als die Zahl der Häuser in Niedersachsen. Der Abbau von Überkapazitäten auf diese Weise führt dazu, dass Krankenhäuser und ihre Abteilungen kleiner werden. Eine höhere Qualität und mehr Wirtschaftlichkeit setzen hingegen eine stärkere Konzentration von Versorgungsangeboten an größeren, leistungsfähigen Standorten voraus. Etwa ab 2014 ist dann allerdings auch ein Trend zu Standortreduzierungen erkennbar. Dazu beigetragen hat wirtschaftlicher Druck auf Klinikträger, aber auch die Diskussion um notwendige Strukturveränderungen in der Krankenhauslandschaft.  

Entwicklung der Zahl der Krankenhäuser und der Krankenhausbetten in Niedersachsen seit 2000.

Krankenhäuser und Bettenkapazität

Entwicklung der Zahl der Krankenhausbetten im Vergleich zur Zahl der Krankenhäuser in Niedersachsen

2000 - 2020

Handlungsbedarf

94 der 171 Krankenhäuser in Niedersachsen haben jeweils weniger als 200 Betten. In vielen Regionen bestehen damit immer noch Parallelstrukturen kleiner und kleinster Krankenhäuser und Abteilungen. Dabei ist der Versorgungsanteil der kleinen Häuser gerade in der jüngeren Vergangenheit immer weiter gesunken. Gemeinsam halten diese 94 Häuser weniger als ein Viertel der gesamten Bettenkapazität im Land vor.

Der weit überwiegende Teil der Versorgungsleistung wird von den größeren Krankenhäusern erbracht. Allein die 37 größten Krankenhäuser halten zusammen mehr als die Hälfte der Behandlungskapazitäten vor.

Übersicht über Bettenkapazitäten der Krankenhäuser in Niedersachsen

Krankenhausbetten nach Größenklassen der Häuser

Verteilung der Krankenhausbetten in Niedersachsen auf die Häuser

2020

übereinander liegende Zeitungen, obenauf eine eingerollte Zeitung

Pressemitteilungen der vdek-Landesvertretung

Hier finden Sie die Pressemitteilungen der vdek-Landesvertretung zum Wandel der Krankenhauslandschaft.