Ersatzkassen rufen zum Blutspenden auf

Schwerin, 1.6.2011 – Angesichts des steigenden Bedarfs an Blutkonserven und Blutplasmaprodukten im Zusammenhang mit der Behandlung der EHEC-Infektionen ruft die Landesvertretung der Ersatzkassen dazu auf, jetzt vermehrt Blut zu spenden.

Insbesondere Dauer- aber auch Neuspender sollten sich jetzt bei den diversen Blutspendezentralen, z. B. des Deutschen Roten Kreuzes, melden, um zu spenden.

„Wir haben zwar eine gut organisierte, länderübergreifende Versorgung mit Blutkonserven, aber wir sollten nicht vergessen, dass die Urlaubssaison unmittelbar bevor steht, in der erfahrungsgemäß durch ein erhöhtes Unfallgeschehen auch wieder mehr Blutkonserven benötigt werden“, so Ersatzkassensprecher Bernd Grübler.

Pressemitteilung


KONTAKT

Dr. Bernd Grübler

Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek)

Landesvertretung Mecklenburg-Vorpommern
Tel.: 03 85 / 52 16 - 1 05

E-Mail: bernd.gruebler@vdek.com