Tag der Zahngesundheit:

M-V setzt verstärkt auf Prophylaxe für Kleinkinder

Schwerin, 24.9.2012 – „Gesund beginnt im Mund – mehr Genuss mit 65 plus!“ – so lautet das diesjährige bundesweite Motto des morgigen Tages der Zahngesundheit. Angesichts der immer älter werdenden Bevölkerung, des steigenden Anteils der über 65-jährigen sowie der vielfältigen prothetischen und hygienischen Möglichkeiten in der Zahnheilkunde spielt die zahnmedizinische Versorgung der älteren Generation eine große Rolle.

„Es ist gut, dass wir uns um die Zahngesundheit der älteren Menschen kümmern“, so Ersatzkassen-Pressesprecher Dr. Bernd Grübler. „Dennoch sollten wir angesichts der bisherigen Erfolge bei der Betreuung der Kinder und Jugendlichen dort nicht nachlassen. Schließlich zahlt sich ganz langfristig gesehen diese Prophylaxe auch im Alter aus.“

Die Landesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Jugendzahnpflege (LAJ) will auf der morgigen Auftaktveranstaltung in Kühlungsborn die Ergebnisse ihres Projektes zur Intensivierung der Gruppenprophylaxe vorstellen (9 Uhr, Grundschule „Fritz Reuter“, Hermannstr. 9).

Neu im Fokus werden die unter 3-jährigen Kinder, oder besser deren Eltern und Großeltern, stehen. Mit dem Zähneputzen soll nämlich so früh wie möglich begonnen werden, um Zahnfleischentzündungen oder Karies zu vermeiden.

„Gut finde ich“, so Grübler weiter, „dass Erfahrungen eines Projektes aus Greifswald einbezogen werden. Dort hat sich gezeigt, dass der beste Zeitpunkt der Kontaktaufnahme mit den Eltern der Nachmittag ist, wenn diese ihre Sprösslinge aus der Kindereinrichtung abholen.“

 Text der Pressemitteilung

Downloads

  Druckversion der Pressemitteilung


Kontakt

Dr. Bernd Grübler
Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek)
Landesvertretung Mecklenburg-Vorpommern

Tel.: 0385 / 52 16 - 105
E-Mail: bernd.gruebler@vdek.com