Branchenkonferenz setzt Impulse für Gesundheit in Mecklenburg-Vorpommern

Aus Sicht der Landesvertretung der Ersatzkassen werden auf der morgen beginnenden Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft wieder Zeichen für die Entwicklung Mecklenburg-Vorpommerns zum Gesundheitsland Nummer eins gesetzt.

 

Die Gesundheitsbranche ist mit fast 100.000 Beschäftigten nicht nur ein bedeutender Jobmotor im Land; sie setzt beispielsweise auch im Bereich Medizintechnologie, Biotechnologie, Ernährungswirtschaft oder bei der Infrastruktur von Reha-Einrichtungen und Krankenhäusern wichtige Impulse für die gesundheitliche Versorgung der Bevölkerung.

 

Mit dem international übergreifenden Thema „Infektionsminderung und Diagnostik Multiresistenter Keime“ greift die Konferenz darüber hinaus ein Thema auf, dass auch für die Ersatzkassen von herausragender Bedeutung ist.

 

„Die Branchenkonferenz führt Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft, Medizin und Krankenversicherung zusammen“, so vdek-Leiter Karl Nagel. „Ich bin mir sicher, dass es wieder viele Anregungen geben wird, danach in dem einen oder anderen Punkt enger zu kooperieren.“

 

Nicht zuletzt deshalb wird die 10. Nationale Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft auch von zwei großen Ersatzkassen aktiv unterstützt.

Kontakt

Dr. Bernd Grübler
Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek)
Landesvertretung Mecklenburg-Vorpommern

Tel.: 0385 / 52 16 - 105
E-Mail: bernd.gruebler@vdek.com