Gesundheitsförderung und Prävention stärken!

Resilienz ist eine Chance!

Bereits jetzt ist erkennbar: Die Pandemie wird einen deutlichen Einfluss auf die Gesundheitsversorgung mit potenziell negativen Spätfolgen für die Bevölkerungsgesundheit haben. Auch ein Blick auf die Zunahmen von psychischen Erkrankungen lässt erahnen, welchen Herausforderungen sich das Gesundheitssystem in den nächsten Jahren stellen muss. Schon heute ist vorliegenden Daten zu entnehmen, dass während der Corona-Pandemie im März 2020 rekordverdächtig viele Menschen im Job ausgefallen waren. Vor allem bei den Frauen wurde ein Höchststand insbesondere in Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Thüringen mit Spitzenwerten von rund zehn Prozent verzeichnet.

„Wir sind dankbar“, so Dr. Arnim Findeklee, Leiter der vdek-Landesvertretung Thüringen, „dass sich die Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V.  – AGETHUR auf ihrer morgigen digitalen Veranstaltung mit einem sehr aktuellen Thema der Gesundheitsförderung und Prävention, der Resilienz in der Kommune, beschäftigen wird. Denn nicht nur in Pandemiezeiten ist es wichtig, auf die eigene psychische Widerstandsfähigkeit zu achten!“

Aber: Kommunen benötigen gerade in Zeiten wie dieser Kraft und das notwendige Wissen, um Widerstände, Ängste und Hindernisse gut zu meistern und um all dem zu trotzen, was der Gesundheit schadet.

Auf der am 23. März 2021 stattfindenden Fachtagung im digitalen Veranstaltungsformat treffen sich zudem die Gesundheitsförderer des Landes, um gemeinsam auf das zu schauen, wie sich Gesundheitsförderung und Prävention in über 30 Jahren in Thüringen entwickelt hat und welche Aufgaben zukünftig im Rahmen der in Thüringen geschaffenen Kooperationsnetzwerkstrukturen gemeinsam zu meistern sind. Wichtig ist zudem, nicht nur den Infektionsschutz, sondern ebenso Gesundheitsförderung und Prävention zu stärken.

Weitere Informationen zur Gesundheitsförderung und Prävention finden Sie auch auf unserer Fokus-Seite ARBEIT UND GESUNDHEIT.

Kontakt

Kerstin Keding-Bärschneider
Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek)
Landesvertretung Thüringen

Tel.: 03 61 / 4 42 52 - 27
E-Mail: Kerstin.Keding@vdek.com