Welt-Sepsis-Tag

Wir unterstützen die Kampagne #DeutschlandErkenntSepsis

Sepsis-Kampagne
Dr. Arnim Findeklee unterstützt die Sepsis-Kampagne

Weltweit verstirbt nahezu jede Sekunde ein Mensch an Sepsis.

Der heutige Sepsis-Welt-Tag soll helfen, Sepsis bekannter zu machen. Denn: Sepsis ist die dritthäufigste Todesursache in Deutschland, hervorgerufen durch eine Infektion mit Bakterien, Pilzen oder Viren und kann lebensbedrohlich werden. Viele Sepsis-bedingte Todesfälle könnten jedoch vermieden werden!

Anlässlich des Welt-Sepsis-Tages appelliert die vdek-Landesvertretung an die Menschen in Thüringen, sich über die Gefahren der Sepsis (auch bekannt unter dem Begriff „Blutvergiftung“) sowie die typischen Warnzeichen zu informieren.

Dr. Arnim Findeklee: „Ich unterstütze die Kampagne #DeutschlandErkenntSepsis, weil wir wissen müssen, wie wir diese schlimme Krankheit vermeiden können.“

Der Welt-Sepsis-Tag bietet eine gute Möglichkeit, sich umfassend über diese Erkrankung und ihre Folgen zu informieren.

Kontakt

Kerstin Keding-Bärschneider
Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek)
Landesvertretung Thüringen

Tel.: 03 61 / 4 42 52 - 27
E-Mail: Kerstin.Keding@vdek.com