vdek - Zukunftspreis 2012

Ersatzkassen fördern Versorgungsideen bei Multimorbidität

Bewerbung bis zum 14.09.2012

Schwerin, 30.7.2012 – Bereits zum dritten Mal in Folge lobt der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) den vdek-Zukunftspreis aus. In diesem Jahr sind innovative Konzepte zu „Versorgungsideen bei Multimorbidität“ gesucht. Der vdek möchte mit dem Zukunftspreis neue, zukunftsweisende Versorgungsangebote unterstützen und die Diskussion über den demografischen Wandel mit positiven Beispielen fortschrittlicher, praxisnaher Versorgung begleiten.

„Mehrfacherkrankungen, insbesondere mit zunehmendem Alter, müssen nicht zwangsläufig zu einer Minderung der Lebensqualität führen.

Vielmehr sehen wir die Chance, eine patientenorientierte Versorgung zu etablieren, die die Lebensqualität der Betroffenen fest im Blick hat“, erklärt Ulrike Elsner, Vorstandsvorsitzende des vdek.

Gesucht werden auch in Mecklenburg-Vorpommern innovative Ideen und Beispiele guter Praxis zur Erhaltung oder Verbesserung der Lebensqualität multimorbider Patienten – etwa durch Prävention, neue kooperative Ideen oder innovative Betreuungsformen, Personen und Initiativen, die sich dem multimorbiden Patienten widmen, können ihre Ideen und Konzepte noch bis zum 14.09.2012 schriftlich beim vdek einreichen.

Insgesamt wird ein Preisgeld von 20.000 Euro ausgelobt.

Weitere Informationen wie Teilnahmebedingungen und Meldeformular gibt es auf der Internetseite des vdek (www.vdek.com) unter Zukunftspreis 2012.

Downloads

  Druckversion der Pressemitteilung


Kontakt

Dr. Bernd Grübler
Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek)
Landesvertretung Mecklenburg-Vorpommern

Tel.: 0385 / 52 16 - 105
E-Mail: bernd.gruebler@vdek.com