Startseite
  • Verabschiedung Pflegereform

    „Die Pflegeversicherung wird mit dem PSG II gerechter. Eine Forderung, die die Ersatzkassen seit Jahren gestellt haben.“

    Zum Statement
    Link zur Pressemitteilung mit dem IGES-Gutachten zum  Innovationsfonds
  • vdek-Fotowettbewerb WAS KANN SELBSTHILFE?

    Der vdek-Fotowettbewerb für junge Fotografen ist gestartet – Einsendeschluss ist Freitag, 12. Februar 2016

    Alle Infos
    Fröhliche Frau im Rollstuhl in freier Natur, um sie herum Luftblasen.
  • vdek e. V. Der Verband der Ersatzkassen

    Der vdek vertritt die Interessen der sechs Ersatzkassen TK, BARMER-GEK, DAK, KKH, HEK und hkk

    Über uns
    Gebäude des Verbands der Ersatzkassen e. V. (vdek) am Askanischen Platz in Berlin

Konzepte für die Versorgung von Senioren mit Einwanderungsgeschichte gesucht

Pressemitteilung Berlin, 05.02.2016

Immer mehr Senioren in Deutschland haben eine Migrationsgeschichte. Dadurch kommen neue Herausforderungen auf Pflege, Prävention und medizinische Versorgung zu. Um die Teilhabe von Einwanderern an der Gesundheitsversorgung weiter zu verbessern, müssen sich Ärzte, Pflegekräfte, Krankenkassen etc. auf die wachsende kulturelle und ethnische Vielfalt einstellen und Leistungen den kulturellen Besonderheiten anpassen. Dazu ist unter anderem das Wissen um diese Besonderheiten nötig, Sprach- und andere Zugangsbarrieren müssen abgebaut werden. » Lesen

Zentrale Prüfstelle Prävention garantiert Qualität in der Prävention

Pressemitteilung Berlin, 03.02.2016

Die Zentrale Prüfstelle Prävention setzt zunehmend Maßstäbe für Qualität. Bereits nahezu 130.000 Präventionskurse hat die Einrichtung seit ihrer Gründung am 1. Januar 2014 auf Qualität geprüft. Rund 1.700 Kurse und Anbieter zeichnet die Prüfstelle monatlich mit dem Qualitätssiegel „Deutscher Standard Prävention“ aus – Tendenz steigend. » Lesen

vdek fordert Maßnahmen zur Entlastung der Versicherten

Pressemitteilung Berlin, 20.01.2016

Angesichts steigender Gesundheitsausgaben in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV), fordert der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) Maßnahmen zur Entlastung der Versicherten. So erhöhte sich zum Jahresbeginn der durchschnittliche Zusatzbeitragssatz, den die Mitglieder allein tragen, um 0,2 Prozentpunkte auf 1,1 Prozent. 80 Prozent aller GKV-Mitglieder zahlen nun einen Zusatzbeitragssatz um 1,0 bis 1,7 Prozent, erklärte der Verbandsvorsitzende des vdek, Christian Zahn, auf einer Pressekonferenz in Berlin. „Durch die teure Gesetzgebung der Großen Koalition wird der durchschnittliche Zusatzbeitragssatz bis 2020 auf zwei Prozent steigen, hier muss die Bundesregierung gegensteuern“, so Zahn. » Lesen

vdek-Fotowettbewerb für junge Fotografen läuft noch bis 12. Februar 2016

Pressemitteilung Berlin, 06.01.2016

Noch bis Freitag, 12. Februar 2016, können junge Fotografen ihre Bilder zum Thema gesundheitliche Selbsthilfe für den Fotowettbewerb „WAS KANN SELBSTHILFE?“ des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek) einreichen. Teilnehmen können Studierende an deutschen Hochschulen, Fachhochschulen, Fachschulen und Akademien für Fotografie und Design sowie junge Fotografen und Designer bis zwei Jahre nach Studienabschluss. Die Schirmherrschaft des Wettbewerbs hat Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe übernommen, der „TAGESSPIEGEL“ ist Medienpartner für den Fotowettbewerb. » Lesen

vdek veröffentlicht Broschüre „vdek-Basisdaten des Gesundheitswesens 2015/2016“

Pressemitteilung Berlin, 05.01.2016

Finanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV), Mitgliederwanderung, Bevölkerungsentwicklung: Seit 1992 haben sich die „vdek-Basisdaten des Gesundheitswesens“ zu einem wertvollen Nachschlagewerk für Akteure des Gesundheitssystems entwickelt. Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) hat nun die 20. Ausgabe seiner Broschüre veröffentlicht. Auf 56 Seiten gibt die Jubiläumsausgabe 2015/2016 umfassende, aktuelle und gut aufbereitete Informationen für die tägliche Arbeit. » Lesen

Gesundheitswesen: Was sich im Jahr 2016 ändert

Pressemitteilung Berlin, 22.12.2015

Für Versicherte der gesetzlichen Krankenkassen bringt der Jahreswechsel 2015/2016 zahlreiche Neuerungen mit sich. Bedingt unter anderem durch mehrere Gesundheitsreformen steigen die Beitragssätze für die Versicherten. Zugleich wird die Beitragsbemessungsgrenze, also das Einkommen bis zu dem Krankenkassenbeiträge anfallen, auf 50.850 Euro angehoben. » Lesen

Aktuelle Ausgabe „ersatzkasse magazin.“ zur finanziellen Situation in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV)

Pressemitteilung Berlin, 21.12.2015

Die Finanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung wird in den nächsten Jahren wieder stärker in den Mittelpunkt der gesundheitspolitischen Debatte rücken. Was muss getan werden, um den Anstieg der Zusatzbeitragssätze zu bremsen und um Wettbewerbsverzerrungen zwischen den Krankenkassen zu verhindern? ersatzkasse magazin. gibt einen Überblick über mögliche Reformoptionen auch im Hinblick auf die Bundestagswahl 2017. » Lesen

vdek befürwortet Pflegeberufereformgesetz

Pressemitteilung Berlin, 11.12.2015

„Die Ersatzkassen begrüßen, dass der Gesetzgeber dem Fachkräftemangel im Pflegebereich entgegenwirken und die Pflegeberufsausbildung den sich wandelnden Berufsanforderungen anpassen will“, erklärte Ulrike Elsner, Vorstandsvorsitzende des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek), anlässlich der heutigen Fachanhörung zum geplanten Pflegeberufereformgesetz (PflBRefG) im Bundesarbeitsministerium. » Lesen

Mitgliederversammlung des vdek: Zahn fordert Finanzreformen

Pressemitteilung Berlin, 08.12.2015

Der Vorsitzende des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek), Christian Zahn, hat auf der Mitgliederversammlung, auf der auch die gesundheitspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Fraktion, Maria Michalk, zu Gast war, Bilanz gezogen. Die Große Koalition habe in dieser Zeit einige gesundheits– und pflegepolitische Akzente gesetzt. Nun komme es in der Umsetzung der Gesetze darauf an, dass „gut gemeinte Reformmaßnahmen nicht ins Leere laufen oder unnötige (Bürokratie)-Kosten produzieren“. » Lesen

E-Health-Gesetz: Industrie muss Masterplan zur Einhaltung von Fristen vorlegen

Pressemitteilung Berlin, 03.12.2015

„Die Ersatzkassen begrüßen grundsätzlich, dass die Politik mit dem E-Health-Gesetz den Ausbau der Digitalisierung und Vernetzung im Gesundheitswesen auch durch Fristsetzungen und Sanktionen vorantreiben will. Die Krankenkassen haben schon sehr viel Geld in das Projekt E-Health investiert, die Versicherten müssen jetzt bald einen ‚Profit‘ von den geplanten Anwendungen wie Medikationsplan, Arzneimitteltherapiesicherheit, Notfalldatenmanagement sowie der Patientenakte und dem Patientenfach haben." » Lesen

Ersatzkassen schreiben Jugendwettbewerb „Be a Socializer“ aus

Pressemitteilung Berlin, 25.11.2015

Heute Alltagsheld. Morgen Filmheld. Unter diesem Motto schreiben die sechs Ersatzkassen (Techniker Krankenkasse (TK), BARMER GEK, DAK-Gesundheit, KKH Kaufmännische Krankenkasse, HEK – Hanseatische Krankenkasse und Handelskrankenkasse (hkk)) zusammen mit dem Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) und der Deutschen Rentenversicherung Bund den bundesweiten Jugendwettbewerb „Be a Socializer“ aus. » Lesen

vdek schreibt Fotowettbewerb „WAS KANN SELBSTHILFE?“ aus

Pressemitteilung Berlin, 18.11.2015

Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) schreibt einen bundesweiten Fotowettbewerb „WAS KANN SELBSTHILFE?“ aus. Ziel ist es, das breite Spektrum der Aktivitäten, Projekte, Initiativen und Gruppen in der gesundheitlichen Selbsthilfe abzubilden. Zur Teilnahme eingeladen sind Studierende an deutschen Hochschulen, Fachhochschulen, Fachschulen und Akademien für Fotografie und Design sowie junge Fotografen und Designer bis zwei Jahre nach Studienabschluss. Einsendeschluss ist Freitag, der 12. Februar 2016. » Lesen

2,7 Mio.

Im Jahr 2014 gab es 2,71 Millionen Pflegebedürftige, die Leistungen aus der sozialen Pflegeversicherung erhalten haben. Damit ist die Zahl der Leistungsberechtigten innerhalb von 10 Jahren um mehr als 40 Prozent gestiegen.

Aus den Basisdaten zum Gesundheitswesen