ersatzkasse report.

Die vdek-Landesvertretung Mecklenburg-Vorpommern veröffentlicht mehrmals im Jahr die Publikation "ersatzkasse report". In diesem Medium beziehen wir Stellung zu wichtigen gesundheitspolitischen Themen und informieren über unsere Aktivitäten auf der Landesebene.

2018

Gesetzgebung bringt Verbesserungen für die Versicherten

ersatzkasse report. Dezember 2018 Gesetzgebung bringt Verbesserungen für die Versicherten

Die letzte Ausgabe unseres ersatzkasse report. in diesem Jahr beschäftigt sich im Leitartikel mit der rasanten gesundheitspolitischen Gesetzgebung. Eine der wesentlichen Änderungen kommt mit dem so genannten Versichertenentlastungsgesetz (GKV-VEG) einher. Dort wird die alte paritätische Finanzierung zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern wieder hergestellt. Mussten die Versicherten bis dato den so genannten Zusatzbeitrag alleine schultern, werden sich ab dem nächsten Jahr auch die Arbeitgeber an der Finanzierung beteiligen.

ersatzkasse report. Juli 2018 Das Smartphone – Stethoskop des 21. Jahrhunderts?

Unter dieser Überschrift greift ersatzkasse report. in der Juli-Ausgabe das Thema der Digitalisierung im Gesundheitswesen auf. Kaum ein Thema ist gegenwärtig so in aller Munde wie die Digitalisierung. Dabei muss eines ganz klar sein: Im Mittelpunkt aller Anwendungen, Vernetzungen und Kooperationen muss der Patient stehen. Neben datenschutzrechtlichen Aussagen beleuchtet der Artikel vor allem Aspekte der elektronischen Patientenakte (ePA) und der digitalen Anwendungsprojekte in Mecklenburg-Vorpommern.

ersatzkasse report. April 2018 Wettbewerb gestalten: ehrlich, fair und nachhaltig!

Die medizinische Versorgung soll solidarisch und unter fairen Wettbewerbsbedingungen organisiert werden. Dazu muss die Politik eines schnell lösen: die Reform des morbiditätsorientierten Risikostrukturausgleiches, kurz Morbi-RSA genannt. Die Ersatzkassen haben dazu eine Reihe von Verbesserungsvorschlägen eingebracht, die sichern, dass das Geld des Finanzausgleiches in Mecklenburg-Vorpommern verbleibt.

2017

ersatzkasse report. Oktober 2017 Antibiotika-Strategie: Mehr erklären - weniger verschreiben!

Nicht notwendige Antibiotikaverordnungen für Atemwegsinfektionen müssen reduziert werden. Die Entscheidung darüber sollte in einem vertrauensvollen Dialog zwischen Arzt und Patienten gefällt werden. Damit würde ein wesentlicher Betrag dafür geleistet, dass weniger Resistenzen bei diesen Medikamenten entstehen können und ihre Wirksamkeit gerade für schwere Infektionen erhalten bleibt.

ersatzkasse report. August 2017 Bundestagswahl: Positionen der Ersatzkassen zur Gesundheitspolitik

In der kommenden 19. Legislaturperiode muss weiter an den großen Themen wie Herstellung fairer Wettbewerbsbedingungen in der GKV oder an der Weiterentwicklung des Morbi-Risikostrukturausgleiches gearbeitet werden. Die Ersatzkassen haben dahingehend schon Vorstellungen für das „Pflichtenheft“ der gesundheitspolitisch Verantwortlichen.

ersatzkasse report. Mai 2017 Arzneimittel: Qualität geht vor!

Wie kann man die immens hohen Ausgaben für Arzneimittel in den Griff bekommen? Ärzte und Krankenkassen bemühen sich, Qualitätsvorgaben der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (Medikationskatalog) im Land umzusetzen.

2016

ersatzkasse report. Dezember 2016 Präventionsgesetz

In Mecklenburg-Vorpommern wird die Umsetzung des Präventionsgesetzes seit Herbst 2015 intensiv diskutiert und konkret vorangetrieben. Ein Element ist die so genannte Landesrahmenvereinbarung Prävention. Sie wird im Januar nächsten Jahres unterschrieben; dann unter der Ägide des neu gewählten Gesundheitsministers. Bis dahin haben die Vertragspartner engagiert beraten. Dabei kam deutlich der Wille zum Ausdruck, eine für alle verbindliche Vereinbarung zu gestalten.

ersatzkasse report. Oktober 2016 Klinisches Krebsregister

Jedes Jahr werden mehr als 10.000 Menschen in M-V mit einer Krebsdiagnose konfrontiert. Das klinische Krebsregister soll Erkenntnisse darüber liefern, welche Krebsart wo und mit welchen Methoden am erfolgreichsten behandelt werden kann. Nach Auffassung der Ersatzkassen muss jetzt die verbleibende Zeit intensiv genutzt werden, um die Strukturen für die Krebsregistrierung so zu gestalten, dass alle Förderkriterien erfüllt werden.

ersatzkasse report. Juli 2016 25 Jahre vdek-Landesvertretung

"Gemeinsam sind wir stark!" Unter dieses Motto stellte der Verbandsvorsitzende der Ersatzkassen, Christian Zahn, sein Grußwort, referierte über die Notwendigkeit starker, regionaler Repräsentanzen und würdigte die 25-jährige erfolgreiche Arbeit der Landesvertretung in Mecklenburg-Vorpommern.

2015

ersatzkasse report. Dezember 2015 Krankenhausstrukturgesetz - Symbiose von Planung und Qualität notwendig

Seit Einführung des Fallpauschalen-Entgeltsystems im Jahr 2003 hat es in Deutschland keine Krankenhausreform mehr gegeben. Kann das neue Krankenhausstrukturgesetz die angestauten Probleme beseitigen? Eine Reflexion mit mehr Schatten als Licht.

ersatzkasse report. September 2015 Gesundheitliche Versorgung: Modellregion Vorpommern

„Der größte anzunehmende Wahnsinn ist es, nichts zu machen und abzuwarten und dabei zu hoffen, dass sich etwas ändert.“ Diese Worte Albert Einsteins zogen sich wie ein roter Faden durch die Konferenz zur Gesundheitsversorgung in Vorpommern-Greifswald.

ersatzkasse report. Mai 2015 Ersatzkassenforum: Effizienz versus Verteilungsgerechtigkeit?

Dort sparen, wo man sparen kann, ist ein Gebot der Stunde. Aber nicht um jeden Preis! Das "Gut Gesundheit" entzieht sich einer reinen Kosten-Nutzen-Analyse und verlangt stattdessen eine "ethisch gerechte" Verteilung von medizinischen Behandlungen.

2014

ersatzkasse report. Dezember 2014 Krankenhausplanung ist Kern der Krankenhausreform

Versorgung angleichen - Erreichbarkeit erhöhen - Qualität verbessern! Mit diesen Forderungen des Verbandes der Ersatzkassen lässt sich die Diskussion zum Thema Krankenhausreform anlässlich des diesjährigen "Schweriner Gepräches" zusammenfassen.

ersatzkasse report. September 2014 Rettungsdienstgesetz: Fehlt der Mut für sinnvolle Entscheidung?

Das Rettungsdienstgesetz in Mecklenburg-Vorpommern wird novelliert. Viele Regelungen machen Sinn. Nur bei der Frage der Erfüllung der Hilfsfrist verlässt den Verantwortlichen der Mut. Schade, meinen die Ersatzkassen – da wäre mehr drin gewesen.

ersatzkasse report. Report Juni 2014 Neues Gremium zur übergreifenden Versorgung

Landesgremium nach "§ 90 a" soll Empfehlungen für die Überwindung von Schnittstellen zwischen ambulanter und stationärer Versorgung geben

2013

ersatzkasse report. Dezember 2013 Große Koalition = Großer Wurf?

Einschätzung der Ersatzkassen zum gesundheitspolitischen Teil des Koalitionsvertrags

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004