Die DIAKOMED–Diakoniekrankenhaus Chemnitzer Land gGmbH sichert die Besetzung der Notarztdienste am Standort Burgstädt ab dem 1.5.2019

Die gesetzlichen Krankenkassen (GKV) und die Geschäftsstelle Arbeitsgemeinschaft Notärztliche Versorgung (GST ARGE NÄV) haben mit dem DIAKOMED einen Vertrag zur ganzjährigen Besetzung der Notarztdienste am Standort Burgstädt zur Sicherstellung der notärztlichen Versorgung mit Wirkung ab dem 1.5.2019 abgeschlossen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem DIAKOMED einen engagierten Partner für die Absicherung der Notarztdienste gewinnen konnten. Durch das DIAKOMED wird eine hohe Zuverlässigkeit und Stabilität in der Dienstbesetzung am Notarztstandort Burgstädt garantiert und damit eine optimale Versorgung der Bevölkerung in lebensbedrohlichen Situationen dauerhaft gewährleistet“, erläutert Frank Krause, Geschäftsführer GST ARGE NÄV.

„Der Vertragsschluss ist dahingehend ein großer Erfolg, da trotz des außerordentlichen Engagements der Notärztinnen und Notärzte vor Ort eine stabile ganzjährige Besetzung des Standortes in der Vergangenheit nicht immer gewährleistet werden konnte“, so Frank Krause weiter. „Das DIAKOMED ist wesentlicher Bestandteil in der medizinischen Versorgung in der Region und mit den bisher vor Ort tätigen Notärztinnen und Notärzten bestens vernetzt.“

Ebenfalls sehr erfreut über die langfristige vertragliche Regelung zeigen sich Johannes Härtel und Marc Sterzel, Geschäftsführer der DIAKOMED – Diakoniekrankenhaus Chemnitzer Land gGmbH: „Unser Dank gilt dabei dem Team von Rescue Mittelsachsen um Ronny Illig. Herr Illig koordiniert in unserem Auftrag nicht nur die Dienstbesetzung, sondern hat in den vergangenen beiden Jahren auch zu einer guten Vernetzung zwischen uns als Krankenhaus vor Ort und den am Notarztsystem beteiligten niedergelassenen und freien Ärzten entscheidend beigetragen. Wir sind sehr stolz, dass durch das Zusammenwirken aller Beteiligten am Standort Burgstädt ein hohes Maß an Versorgungssicherheit bei der notärztlichen Versorgung besteht“.

Der Sicherstellungsauftrag für die notärztliche Versorgung obliegt im Freistaat Sachsen den Krankenkassen und ihren Verbänden sowie dem Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek). In diesem Zusammenhang bildete die GKV zur Erfüllung des operativen Geschäfts die Geschäftsstelle ARGE NÄV.

Kontakt

Dirk Bunzel
Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek)
Landesvertretung Sachsen

Tel.: 03 51 / 8 76 55 37
E-Mail: dirk.bunzel@vdek.com