Gemeinsam fit und aktiv - Gesundheitsförderung für arbeitslose Menschen

Der Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek), federführend für die gesetzliche Krankenversicherung, und die Agentur für Arbeit Leipzig unterzeichneten heute die Kooperationsvereinbarung für das Projekt „Verzahnung von Arbeits- und Gesundheitsförderung in kommunaler Lebenswelt“.

Die Kooperationsvereinbarung steht für ein koordiniertes und transparentes Zusammenwirken mit dem Ziel der integrierten Arbeits- und Gesundheitsförderung mit Erwerbslosen und der Vernetzung vor Ort mit weiteren Akteuren und Zielgruppen.

“Die vielen allgemeinen Kursangebote zur Gesundheitsförderung fragen arbeitslose Menschen kaum nach“, sagt Silke Heinke, Leiterin der vdek-Landesvertretung Sachsen. „Durch die Zusammenarbeit mit der Arbeitsagentur können Programme speziell für arbeitslose Menschen zugeschnitten und sie damit besser erreicht werden.“

Erwerbslose sollen für die Themen und Angebote der Prävention und Gesundheitsförderung sensibilisiert werden. Zu diesem Zweck verzahnen sich lokale Akteure der Gesundheitsförderung, um Angebote zur Verbesserung der Gesundheit und Lebensqualität von arbeitslosen Menschen in Leipzig zu entwickeln.

„Diese Kooperationsvereinbarung ist wichtig, weil sie einen systematischen Rahmen setzt, um die Gesundheitssituation von erwerbslosen Menschen zu fördern und zu verbessern. Unser Ziel ist es, die Menschen in Arbeit oder Ausbildung zu integrieren. Dabei ist die Gesundheit und Leistungsfähigkeit eine zentrale Voraussetzung. Daran wollen wir arbeiten und unseren Beitrag dazu leisten“, so Steffen Leonhardi, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Leipzig.

Für die Umsetzung qualifiziert die Arbeitsagentur Leipzig ihre Mitarbeitenden zur gesundheitsorientierten Ansprache von Erwerbslosen, richtet Arbeitsförderungsmaßnahmen ein und benennt konkrete Ansprechpartner.

Kontakt

Dirk Bunzel
Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek)
Landesvertretung Sachsen

Tel.: 03 51 / 8 76 55 37
E-Mail: dirk.bunzel@vdek.com