Referentenentwurf für sächsisches Landarztgesetz

vdek: Endlich Landarztquote auch für Sachsen

Das sächsische Kabinett hat den Entwurf eines Landarztgesetzes zur Anhörung freigegeben. Dazu erklärt Silke Heinke, Leiterin der Landesvertretung Sachsen des Verbandes der Ersatzkassen e.V. (vdek):

„Der Landesausschuss Ärzte und Krankenkassen in Sachsen verabschiedete in den letzten Jahren ein Fülle von Maßnahmen, um Ärztenachwuchs für die Versorgung auf dem Land zu gewinnen. Das reicht von Studienbeihilfen, über Umsatzgarantien für einzelne Praxen bis zu einem Kontingent an Medizinstudenten, die in Ungarn ausgebildet werden. Jetzt kommt mit der anstehenden Einführung der Landarztquote ein wichtiger Beitrag des Freistaates. Endlich können motivierte Bewerber, denen der berufliche Weg zum Landarzt ansonsten verbaut wäre, an sächsischen Hochschulen Medizin studieren. Damit verbunden ist ein erhebliches finanzielles Engagement des Landes, das die Kosten dieses Studiums übernimmt.“

Kontakt

Dirk Bunzel
Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek)
Landesvertretung Sachsen

Tel.: 03 51 / 8 76 55 37
E-Mail: dirk.bunzel@vdek.com